[Gewinnspiel] zum Kinostart von “Friedhof der Kuscheltiere”

© 2018 Paramount Pictures. All Rights Reserved.

Am 04. April kommt die Neuverfilmung von Stephen Kings »Friedhof der Kuscheltiere« in die deutschen Kinos. Für mich wird dieser Film ein Muss. Nicht nur, dass die erste Verfilmung schon sehr gut ist, so ist dieses Buch auch ein besonderes. Und das nicht nur für mich, sondern auch für Stephen King. Im Vorwort zu der Neuauflage erzählt er, wie dieses Buch entstanden ist und wieso er dachte, dass er damit zu weit gegangen ist.

Laut Aussage von King ist für viele seiner Fans “Shining” das Buch, das ihnen am meisten Angst einjagte. Er selbst betracht »Friedhof der Kuscheltiere« als ein solches, auch wenn ich persönlich eher »Es« als bedrückender empfand. Aber wie schreibt King so schön in seinem Vorwort? Der Angstknochen sind wie der Musikknochen bei jedem Menschen woanders.

Ich bin schon sehr gespannt, wie die Neuverfilmung sein wird und ob sie die Klasse der ersten Verfilmung erreichen wird. Ich werde berichten. Als kleine Anmerkung der Hinweis, dass der Film vom Buch abweichen wird und es sich nicht um eine Eins-zu-Eins-Adaption des Buchs handelt.

Bevor ich zum Gewinnspiel komme, zuerst noch der Trailer und der offzielle Pressetext zum Film:


Kinostart: 4. April 2019
Im Verleih von Paramount Pictures Germany

REGIE Kevin Kölsch, Dennis Widmyer
DREHBUCH Jeff Buhler
NACH DEM ROMAN VON Stephen King (Heyne Verlag)
BESETZUNG Jason Clarke, Amy Seimetz, John Lithgow, Jeté Laurence u.a.
PRODUKTION Lorenzo di Bonaventura, Mark Vahradian, Steven Schneider

Zum Filminhalt:

Dr. Louis Creed, seine Frau Rachel und ihre beiden Kinder Gage und Ellie entfliehen der Großstadt für ein beschauliches Leben auf dem Land. Ganz in der Nähe ihres neuen Zuhauses und von dichtem Wald umgeben, befindet sich der unheimliche „Friedhof der Kuscheltiere”. Nach einem tragischen Zwischenfall bittet Louis seinen kauzigen Nachbarn Jud Crandall um Hilfe und löst damit unwillentlich eine gefährliche Kettenreaktion aus, die etwas abgrundtief Böses freisetzt und das neugewonnene Familienidyll bedroht. Schnell wird den Creeds klar, dass der Tod manchmal besser ist …

Gewinnspiel

Nun aber zum Gewinnspiel. Zusammen mit der S&L Medianetworx GmbH verlose ich insgesamt fünf Exemplare des Buchs “Friedhof der Kuscheltiere” aus dem Heyne Verlag. Es handelt sich dabei um die Print-Version der Neuauflage vom 11.03. diesen Jahres.

Mehr Informationen zu diesem Buch findet ihr auf den Seiten des Heyne-Verlags.

Wenn Du ein Exemplar gewinnen möchtest, musst Du nichts weiter tun als folgende Aufgabe zu erfüllen:

Schreibe im Kommentarfeld, ob und welche besondere Beziehung Du mit dem Buch und/oder Film von 1989 verbindest.

Das Gewinnspiel ist beendet und die Gewinner sind ausgelost.

Teilnahmebedingungen:

  • Das Gewinnspiel endet am 04.04.2019 um 23:59 Uhr.
  • Die Teilnahme ist ab 18 Jahren oder ab 14 Jahren mit der Erlaubnis der Erziehungsberechtigten möglich.
  • Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder Pseudonyme sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
  • Teilnahmeberechtigt sind Personen mit einer Versandadresse innerhalb von Deutschland.
  • Persönliche Daten werden nur für das Gewinnspiel verwendet und anschließend gelöscht.
  • Der Gewinner wird nach dem Zufallsprinzip ermittelt und am Freitag, 05.04. hier auf dem Blog bekanntgeben.
  • Der Gewinner wird nach Beendigung des Gewinnspiels benachrichtigt und hat 24 h Zeit, mir die postalische Adresse mitzuteilen. Erfolgt dies nicht, verfällt der Gewinn und es wird unter den verbleibenden Teilnehmern ein neuer Gewinner ermittelt. Im Falle einer nicht zustellbaren Gewinnbenachrichtigung bin ich nicht verpflichtet, weitere Nachforschungen anzustellen.
  • Keine Barauszahlung des Gewinns.
  • Kein Ersatz bei Verlust/Beschädigungen auf dem Postweg.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Transparenzhinweis und weil bei vielen Bloggern hinsichtlich der Rechtssicherheit bei der Ausrichtung von Gewinnspielen, bei denen die Gewinne gestellt werden, eine Unsicherheit besteht: Die Gewinne (also die Bücher) wurden mir von der S&L Medianetworx GmbH zur Verfügung gestellt. Der Beitrag selbst wurde von mir persönlich (unentgeltlich) gestaltet, weswegen nicht der gesamte Beitrag als Werbung zu kennzeichnen ist.

 

23 Kommentare

  1. Hi Frank!

    Auf den neuen Film bin ich auch schon gespannt! Das Buch damals fand ich klasse – ist aber schon eine kleine Ewigkeit her bei mir, das hab ich in meiner Jugend gelesen, wie auch viele andere King Bücher 😀

    Bei deiner Verlosung mach ich nicht mit, hab sie aber natürlich gerne auf meiner Gewinnspielseite geteilt. Ich drücke allen die Daumen!

    Liebste Grüße, Aleshanee

    1. Hallo Aleshanee,

      super danke! Ich überlege noch, ob ich nicht das Buch nochmal lese. Ist bei mir ebenfalls schon was länger her, seit ich das gelesen habe.

      Viele Grüße
      Frank

    2. Hallo Frank, der original Film konnte mich bereits nur begrenzt begeistern weil ich ein Fan des Buches bin und die Verfilmung für mich die dunkle Atmo und den Horror aus dem Buch höchstens angerissen hat. Neben “Cujo” habe ich mich bei FdK am meisten gegruselt und würde es nach vielen Jahren Pause sehr gerne wieder lesen 🙂

  2. Hallo,
    erstmal ein ganz liebes Dankeschön für die Verlosung!
    Als damals der Film rauskam, war ich dafür noch zu jung, um den sehen zu dürfen. Habe aber als Teenager dann so einige von Kings Büchern gelesen. Natürlich auch den Friedhof der Kuscheltiere, ich war ja neugierig, worüber die anderen sich so aufregten 😀 Ich kann mich jetzt kaum noch an das Buch erinnern, das ist ja mittlerweile schon diverse Jahre her, über 20 Jahre. Es gehörte für mich zu den Büchern, welche mir von ihm gefielen. Einige mochte ich, einige nicht. Und dann wurde meine King-Phase von einer Koontz-Phase abgelöst, der schreibt etwas straffer 😀 Den Film sah ich dann auch irgendwann, da ich das Buch bereits kannte war der Schockmoment natürlich nicht mehr allzu groß. Und damals waren die Horrorfilme manchmal noch so… unecht. Da sind die technischen Möglichkeiten beim Film jetzt weitaus besser, dadurch wohl auch der Film.
    LG Christina P.

    1. Hallo Christina,

      danke für Deine Beteiligung. Es stimmt schon, dass die Effekte damals nicht ganz so realtistisch umgesetzt wurden – mal schauen, ob die neue Verfilmung hier mit besseren Effekten aufwarten kann 😉

      Viele Grüße
      Frank

  3. Ich habe den Film vor sehr sehr langer Zeit mal gesehen und freue mich schon auf die Neuverfilmung. Gerne würde ich vorher das Buch lesen.
    Lg
    Vanessa

    1. Hallo Vanessa,

      danke für Deine Teilnahme. Ich persönlich strebe ebenfalls immer an, zuerst ein Buch zu lesen, bevor ich dessen Verfilmung anschaue. Die Chancen stehen ja nicht so schlecht, hier eines zu gewinnen 😀

      Viele Grüße
      Frank

  4. Hallo und guten Tag,

    ja, die guten, alten 80er.
    Wo Herr King u.a. unter dem Pseudonymen Richard Bachmann einige, tolle Romane veröffentlicht. In der man nur eine, kleine Schar von Autoren kannte und die FFM noch das Highlight für Leseratten markierte….und nicht wie heute, wo fast jeden Tag Neuerscheinungen auf den Buchmarkt drängen.

    Kinofilme sind ewig gelaufen oder man konnte sich vieles in Videotheken ausleihen.

    Ich besitze noch eine, alte Ausgabe des Romanes…bin aber gespannt was sich möglicherweise in der Neuverfilmung er/verändert hat…..

    LG..Karin..

    1. Hallo Karin,

      stimmt, manchmal kann man ob der “alten Tage” ins Schwärmen geraten … obwohl nicht von der Hand zu weisen ist, dass das Angebot deutlich vielfältiger geworden ist.
      Der Film wird sicherlich anders werden. Ich bin gespannt, ob sie es schaffen, den Nerv der Zeit zu treffen.

      Viele Grüße
      Frank

  5. Meine Freundin war damals alleine im Kino, einen ganzen Saal hatte sie für sich alleine! Ich musst damals leider arbeiten, sonst wären wir zu zweit. Ich habe ihn mir später angeschaut und war begeistert. Nun kann es meine Tochter 14,5 Jahre nicht mehr erwarten, dass die Neuauflage ins Kino kommt, bzw. dass dann schnellstmöglich die DVD erhältlich ist. Der Film ist ja ab 16 Jahre, und ich weiß nicht, ob sie ihn schon in Begleitung eines Erziehungsberechtigten anschauen kann. Naja, ansonsten soll sie erst mal das Buch lesen. Und deshalb hüpfe ich den Lostopf 🙂

    1. Hallo Hilly,

      das war sicher eines der kleinen “Wohnzimmer-Kinos”, in denen manchmal ein “kompletter Saal” bedeutete, dass 50 Besucher hereinpassten :). Zuerst das Buch zu lesen, macht sicherlich Sinn, obgleich es heißt, dass der Film lediglich an der Geschichte des Buchs angelehnt ist.

      Viele Grüße
      Frank

  6. Ich wünsche einen schönen Donnerstag.

    Ich verbinde mit Friedhof der Kuscheltiere tolle Erinnerungen an früher. Das Buch habe ich vor so vielen Jahren gelesen, leider habe ich es nicht mehr und es wäre grandios, wenn es auf diesem Wege wieder in meine Sammlung geraten würde.

    Den Film fand ich sogar fast noch besser wie das Buch. Ob da die Neuverfilmung mithalten kann? Ich fand ihn damals richtig gruselig und toll inszeniert, eine perfekte Umsetzung des Buches.

    Liebe Grüße,
    Daniela

  7. das Buch habe ich damals mit 13 oder 14 heimlich gelesen, war das erste von Stephen King. Den Film habe ich erst Jahre später gesehen, bestimmt im Fernsehen als ich dann älter war
    LG Biggy

  8. Stephen King begleitet mich seit 40 Jahren und natürlich habe ich alle seine Bücher gelesen..Friedhof der Kuscheltiere ist definitiv eines der Besten seiner Werke.. 😁

  9. Das Buch “Friedhof der Kuscheltiere” habe ich mir vor Jahren mal von einem Freund ausgeliehen. Konnte es aber nicht lesen, weil es mir zu grusselig…ich hoffe, jetzt bin ich stark genug…

  10. Lieber Frank, 1989 war ich noch nicht geboren, daher kenne ich leider die “Eindrücke der ersten Stunde” nur aus den Erzählungen meiner Eltern. Ich habe mittlerweile jedoch schon einige Bücher von Stephen King gelesen und schätze seinen Schreibstil sehr. Friedhof der Kuscheltiere ist jedoch ein Klassiker, der noch auf meiner Wunschliste steht, deshalb hoffe ich sehr auf mein Glück! Liebe Grüße Julia

  11. Ich habe vor Jahrzehnten die Bücher vom Stephen King verschlungen. Es, Das Letzte Gefecht und Friedhof der Kuscheltiere.
    Mit meiner damaligen Freundin war ich auch im Film und ein paar Scenen jagen mir noch heute eine Schauer über den Rücken.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.