[Hörbuch] Wir sind Götter

Cover Wir sind Götter

Titel: Wir sind Götter: Bobiverse 2
Autor: Taylor, Dennis E. / Sprecher: Jäger, Simon
Genre: Hörbuch/Science Fiction
Verlag: Random House Audio / Print: Heyne
Hörzeit: 10 Stunden und 35 Minuten
Wertung: ★★★★☆
Bei Amazon kaufen

Aus dem einen Bob sind im Auftakt zur Science-Fiction-Serie “Ich bin viele” – wenig verwunderlich – viele Bobs geworden. Genau da knüpft nun der zweite Teil der Serie an.

Ideenlos

Natürlich kommen neue Bobs hinzu und bereichern die Charakterlandschaft der Erzählung, da die jeweiligen Bobs zwar alle kopiert werden, schlussendlich sich aber doch jeweils ein wenig voneinander unterscheiden. Aber die Idee wirkt im zweiten Teil ein wenig abgenutzt und es kommt kein neues Element hinzu.

Diese Ideenlosigkeit zieht sich ein wenig durch das ganze Buch, obgleich eine niederentwickelte und eine hochentwickelte Rasse in die Geschichte eingeflochten wurden, auf die die Bobs treffen. Es mag daran liegen, dass die hochentwickelte Rasse ein bisschen zu stark an die Borg aus dem Star-Trek-Universum erinnert und auch die niederentwickelte Rasse mit wenig Überraschungen den Leser erfreuen kann.

Dennoch ist auch der zweite Teil gut erzählt und kann mit seinem Humor überzeugen. Der rückt dann wieder in den Hintergrund, wenn sich das Buch ein mehr wie ein Strategiespiel anfühlt, bei dem Einheiten erzeugt werden und verloren gehen. In diesem zweiten Teil hat Taylor definitiv nicht das Potential ausgeschöpft, das er mit dem ersten Teil geschaffen hat.

Als Sprecher ist wieder Simon Jäger am Werk, der eine hervorragende Arbeit abgeliefert hat. Wie schon im ersten Teil merkt man ihm an, wieviel Freude es ihm gemacht hat, dieses Buch einzusprechen.

Fazit

Noch konnte Taylor mich mit seiner Geschichte erreichen und ich hatte Gefallen an seinen Ideen, auch wenn nicht sonderliche viele hinzugekommen sind. Vieles, was im ersten Teil eingeführt wurde, hätte deutlich besser und umfangreicher ausgebaut werden können. Wenn im (aller Voraussicht nach) im Juli der dritte Teil erscheint, dann hoffe ich auf neue Ideen, die ebenso erfrischend sein mögen, wie jene aus dem ersten Teil.

Es gilt weiterhin, dass es sich eine Science-Fiction-Serie handelt, bei der der erste Teil bekannt sein muss und das Buch entsprechend offen endet.


Werbung
Dieses Hörbuch habe ich im Rahmen meiner Audible-Mitgliedschaft gehört. Noch kein Mitglied? Dann teste Audible. Wer über den Link Audible testet, erhält nicht nur das erste Hörbuch kostenfrei, sondern unterstützt diesen Blog indirekt, da ich dafür eine kleine Provision erhalte.


Der dritte Teil der Serie “Alle diese Welten” erscheint vermutlich zum 10. Juni 2019

Werbung


Die Verweise zu Amazon sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Das heißt, dass mit einem Kauf über einen dieser Links, ich von Amazon eine kleine Provision erhalte. Auf den Preis hat das keine Auswirkung.

3 Kommentare

  1. Huhu Frank!
    Hm, ich habe den ersten Teil der “Bob”-Reihe auch mit großem Vergnügen gehört, aber schon da habe ich mich gefragt, wie der Autor diese wirklich coole Idee toppen will. Vielleicht warte ich einfach den 3. Teil ab und höre dann beide hintereinander weg. Oder sind da noch mehr Teile geplant???
    Viele Grüße
    Frau Leseratteffm

    1. Hallo Frau Leseratteffm,

      anfangs hieß es noch Serie. Der Autor selbst nennt sein Werk allerdings “Bobiverse trilogy”. Das klingt danach, als würden die drei Bücher erstmal nicht fortgeführt werden, zumal er derzeit nach eigenen Angaben an anderen Werken arbeitet.

      Viele Grüße
      Der Büchenarr Frank

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.