[Belletristik] 20 kurze Geschichten

Früher habe ich viel öfters Mini-Kurzgeschichten gelesen. Das sind Erzählungen, die mit einem Umfang von meist maximal 10 Seiten auskommen, oftmals sogar deutlich weniger. Bei solchen Mini-Kurzgeschichten macht es durchaus Sinn, diese zu einer Anthologie zusammenzufassen. Genau das hat der Autor Reinhard Knapp gemacht. Er hat seine Mini-Kurzgeschichten und Gedankenspiele zu einem Sammelband zusammengefasst und die einzelnen Geschichten mit einem selbst erstellten Kunstwerk ergänzt.

Die kurzen Geschichten bewegen sich oftmals auf philosophischen Pfaden und sind häufig mit humoristischen Einlagen versehen. Meist ist dieser Humor versteckt und unterschwellig vorhanden, wenn z.B. der Erzähler an Zarathustra vorbeigeht, ihn mit „Grüß Gott“ begrüßt und dieser mit „zu spät“ antwortet. Hier ist zudem ein bisschen von dem gefordert, was allgemeinhin als Allgemeinbildung bezeichnet wird.

Viele Geschichten bzw. Gedankenspiele sind interessant aufgebaut und beginnen mit einem guten Spannungsbogen, aber beinah jede krankt etwas, das zumindest mir fehlte. Es gibt keine Pointe, kein Überraschungsmoment oder einen A-HA-Effekt zum Ende hin. Diese findet sich eher irgendwo im Verlauf dieser Erzählung, wenn sie denn überhaupt vorhanden ist.

Dass jede dieser Geschichten mit einem Kunstwerk endet, ist eine gute Idee. Diese sind meist sehr expressionistisch, aber leider komplett in schwarz-weiß gehalten, wobei ich davon ausgehe, dass die Originale farbig sind. Es ist eben ein Unterschied, ob Kunstwerke direkt als Schwarz-Weiß-Werk gestaltet werden oder ob farbige Werke ihrer Farbe beraubt werden. Hier hätte der Autor durchaus die Kunstwerke im Netz zeigen können, wenn der Buchdruck dafür nicht geeignet ist.

Fazit

Bei einer Anthologie habe ich es selten erlebt, dass mir jede Geschichte gefällt. In dieser Zusammenstellung ist es leider andersherum. Es gibt nur wenige Geschichten, die mir zusagen. Bei vielen der kurzen Erzählung fehlte in meinen Augen etwas. Genaugenommen eben das gewisse Etwas. Die Kunstwerke hingegen gefallen mir oftmals, obgleich ich kein Freund des Expressionismus bin. Nur sehr schade, dass diese nicht farbig in das Buch integriert wurden.

cover 20-kurze-geschichten

Titel: 20 kurze Geschichten
Autor: Knapp, Reinhard
Genre: Belletristik / Kurzgeschichten
Seitenzahl: 80
Verlag: Selbstverlag

3/5

Herkunft: Deutschland
Jahr: 2012 / 2019 (org./dt.)

Dieses Buch wurde mir freundlicherweise vom Autor zur Verfügung gestellt. Weitere Hinweise zu Rezensionsexemplaren findet sich auf der Verlagsübersichtsseite.

Die Verweise zu Amazon sind mit Affiliate-Links versehen. Das heißt, dass mit einem Kauf über einen dieser Links, ich von Amazon eine kleine Provision erhalte. Auf den Preis hat das keine Auswirkung.
Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.