[Belletristik] Baba Dunjas letzte Liebe

Dieses kleine Büchlein beschert dem Leser eine kurzweilige Geschichte, die mit viel Humor und Poesie vom Leben einer älteren Dame erzählt, die ihren Lebensabend in dem fiktiven Dorf Tschernowo verbringen möchte, das in der Todeszone des Reaktorunfalls von Tschernobyl liegt.

Es ist eine Kurzgeschichte, in der die Menschen im Vordergrund stehen, die selbstbestimmt über ihren Lebensabend bestimmen möchten. Aber es ist auch eine Geschichte mit vielen kleinen und großen Absonderlichkeiten und schräg sympathischen Figuren.

Ich muss gestehen, dass es nicht viel Handlung in dem Buch gibt. Und dazu noch einen etwas merkwürdigen Kriminalfall, der die Hauptfigur nochmals ins Rampenlicht rückt. Ein Umstand, der dieses Buch nicht aus dem Leben der Menschen erzählen lässt, weswegen das Buch aber nicht gleich schlecht wird, sondern es dadurch der abstruse Charakter unterstreichen lässt.

Fazit

Ein kleines sehr kurzweiliges Buch mit einer liebevoll schrägen Geschichte, die für einen wohligen Lesevergnügen sorgen kann. Allerdings muss man schon ein bisschen offen für solch leicht abgedrehten Geschichten sein, um Spaß an dem Büchlein zu haben.

Ein kurzes Wort zum Buchformat. Der Verlag hat sich entschieden, das Buch als kleines handliches Hardcover zu veröffentlichen. Es hat die Größe eines kleinen Geschenkbüchleins, wodurch die vergleichsweise hohe Seitenzahl zustande kommt. Würde man das Buch in das von den Taschenbüchern gewohnte Format bringen, hätte es vielleicht 50 Seiten (geschätzt, gemessen an der Zeitdauer, die ich zum Lesen des Buchs benötigt habe).

cover baba-dunja

Titel: Baba Dunjas letzte Liebe
Autor: Bronsky, Alina
Genre: Belletristik
Seitenzahl: 160
Verlag: Kiepenheuer&Witsch

4/5

Herkunft: Deutschland
Jahr: 2015

Die Verweise zu Amazon sind mit Affiliate-Links versehen. Das heißt, dass mit einem Kauf über einen dieser Links, ich von Amazon eine kleine Provision erhalte. Auf den Preis hat das keine Auswirkung.

Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.