[Bilderbuch] Greta und die Großen

Man kann ja meinen, dass mit der “Fridays-for-Future”-Bewegung alle Kinder und Jugendliche für den Umwelt- und Klimaschutz zu begeistern sind. Wenn ich in meinen Alltag schaue, so ist dies mitnichten der Fall und es ist Aufgabe der Eltern, das Bewusstsein der Kinder für diese Thematik zu schärfen.

Die anderen?

Das Bilderbuch “Greta und die Großen” wird zwar als Märchen erzählt, nimmt sich aber die Klima-Aktivistin Greta Thurnberg als Vorbild, um Kleinkinder an das Thema Klimaschutz heranzuführen. Dabei werden die Erwachsenen als gedankenlose große Riesen dargestellt, denen die Kinder erstmal klarmachen müssen, dass sie die Umwelt nachhaltig schädigen.

Dabei wird immer von den “anderen” gesprochen, die für die Schädigung der Umwelt verantwortlich zu machen sind, was in meinen Augen auch der größte Kritikpunkt an diesem Buch ist. Denn auch im Anhang, in dem ein paar Tipps gegeben werden, was man selbst ändern könnte, wird mit dem Finger auf die anderen gezeigt. Wichtiger ist es in meinen Augen, das Bewusstsein zu schärfen, dass man selbst ebenfalls seinen Beitrag leisten muss, um etwas zu ändern und nicht nur die anderen.

Hier denkt das Bilderbuch in meinen Augen ein bisschen zu kurz, denn die Autorin hätte durchaus auch die Kinder selbst ansprechen sollen, damit klar wird, dass es eben nicht nur die anderen sind, die für die Veränderungen des Klimas verantwortlich sind, sondern wir alle mit unserem Lebensstil.

Fazit

Die Idee, auch schon die Kleinsten an das Thema Klimaschutz heranzuführen ist sicherlich löblich. Dass Greta Thurnberg als Vorbild gewählt wurde, dürfte so mancher kritisieren, weil sie zu sehr instrumentalisiert wird, ich fand es okay, vor allem wie sie alleine auf die Idee kam, etwas ändern zu wollen und wie andere sich der Bewegung nach und nach angeschlossen haben.

Von der vermittelten Botschaft hingegen fand ich es etwas zu kurz gedacht, mit dem Finger nur auf andere zu zeigen und nicht den Blick auf sich selbst zu werfen, wozu auch Vierjährige sicherlich in der Lage sind.

Es gibt derzeit keinen Blick ins Buch. Eventuell wird später auf der Seite des arsEdition-Verlags der Blick gewährt. Beim Kauf dieses Buchs wird die Umweltorganisation Greenpeace unterstützt, da der Verlag pro verkauftem Buch 20 ct an Greenpeace weitergibt.

Buchcover Greta und die Grossen

Titel: Greta und die Großen
Autor: Tucker, Zoë
Illustrator: Persico, Zoe
Genre: Kinderbuch
Lesealter: ab 4 Jahren
Seitenzahl: 32
Verlag: arsEdition Verlag

4/5

Originaltitel: Greta and the Giants
Übersetzer: Maria Höck
Herkunft: England
Jahr: 2019

Werbung

Dieses Buch wurde mir freundlicherweise vom Verlag zur Verfügung gestellt. Weitere Hinweise zu Rezensionsexemplaren findet sich auf der Verlagsübersichtsseite.

Die Verweise zu Amazon sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Das heißt, dass mit einem Kauf über einen dieser Links, ich von Amazon eine kleine Provision erhalte. Auf den Preis hat das keine Auswirkung.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.