[Biografie] Alfred Hitchcock. Band 2: Der Meister des Suspense

Der erste Band dieser Hitchcock-Biografie-Dilogie erzählte ein wenig vom Aufstieg des Ausnahme-Regisseurs. Es ist nicht immer eine zusammenhängende Geschichte gewesen, sondern der Autor konzentrierte sich auf bestimmte einzelne Episoden aus dem Werdegang Hitchcocks. Ich hatte gehofft, dass der zweite Band ähnlich sein würde, aber aus einem mir nicht ganz verständlichen Grund hat der Autor ein wenig seine Erzählstruktur geändert.

Es werden zwar weiterhin immer wieder kleine Episoden aus dem Schaffen von Hitchcock erzählt, aber leider konzentrieren sich diese hauptsächlich auf die Filme, die er gedreht hat. Es tauchen selbstredend viele Klassiker auf und es ist spannend, wie es hinter den Kulissen aussah, aber es ist auch sehr schade, dass der komplette persönliche Hintergrund weggelassen wurde.

Habe ich beim ersten Band schon angemerkt habe, dass leider durch den Erzählstil einige Informationen verloren gegangen sind, so wurde dieser Effekt im zweiten Band verstärkt. Der Leser erfährt gar nichts aus dem Privatleben von Hitchcock. Für eine Biografie ist dies eine recht schwache Leistung, denn ich möchte ja nicht nur wissen, wie Filme entstanden, sondern auch, wie sich das Leben von Hitchcock gestaltete.

Der Zeichenstil hat sich indes nicht geändert und ist weiterhin passend zum Hintergrund. Es wäre allerdings sehr witzig gewesen, dass die Graphic Novel in Farbe gezeichnet worden wäre, als Hitchcock obgleich seines ersten Farbfilms nervös wurde. Auch eine interessante Anekdote, dass schon zu Hitchcocks Zeiten, Filme in 3D gedreht wurden, die aber wenig Zustimmung fanden. Ähnlich wie der aktuelle Hype um die 3D-Filme, die ja ebenfalls in der Versenkung verschwunden sind.

Fazit

Schade, dass hier so viel Potential verschenkt wurde, in dem sich ausschließlich auf die Erschaffung der Filme konzentriert wurde. Ich hätte gerne mehr aus dem Privatleben von Alfred Hitchcock erfahren. Die Zeichnungen sind zwar gelungen, aber eine Graphic Novel lebt eben auch von dem erzählerischen Teil, der eben hier zu kurz kam.

buchcover

Titel: Alfred Hitchcock. Band 2: Der Meister des Suspense
Autor: Simsolo, Noël
Illustrator: Hé, Dominique
Genre: Biografie / Graphic Novel
Seitenzahl: 160
Verlag: Splitter Verlag
Band: 2 von 2

3/5

Originaltitel: Alfred Hitchcock – Tome 02 – Le Maitre de L’Angoisse
Übersetzer: Tanja Krämling
Herkunft: Frankreich
Jahr: 2021 / 2022 (org./dt.)

Dieses Buch wurde mir als Top-Leser von izneo als E-Comic zur Verfügung gestellt. Mehr Infos dazu auf der Seite “Über diesen Blog“.

graphic novels comics

In meiner persönlichen Übersicht der empfehlenswerten Comics und Graphic Novels finden sich viele lesenswerte und zum Teil sehr beeindruckende Werke, die alle auf ihre Art und Weise einen Blick wert sind.

Die Verweise zu Amazon sind mit Affiliate-Links versehen. Das heißt, dass mit einem Kauf über einen dieser Links, ich von Amazon eine kleine Provision erhalte. Auf den Preis hat das keine Auswirkung.

Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.