[Biografie] Der zweite Mann. Band 1: Der Adler landet

Gemeinhin galt die Frage nach dem zweiten Mann auf dem Mond, wie sehr die „Erstplatzierten“ im Gedächtnis bleiben und wie schnell alle dahinter in Vergessenheit geraten. Weil diese Frage so oft gestellt wurde, dürfte der Bekanntheitsgrad von Edwin „Buzz“ Aldrin derart gestiegen sein, dass man eigentlich nach dem dritten Mann auf dem Mond fragen müsste (das war Charles „Pete“ Conrad, den vermutlich nun wirklich kaum einer kennen dürfte, der im Zuge der Apollo-12-Mission den Fuß auf den Erdtrabanten setzen durfte).

In der zweibändigen Graphic Novel „Der zweite Mann“ steht Buzz Aldrin im Mittelpunkt und wie es aus seiner Sicht dazu kam, dass er zum Team der Astronauten auserkoren wurde, die zum Mond geschossen werden sollten. Die Story ist gespickt mit einigen Details, die eher der Gerüchteküche zuzuordnen sind und von denen bis heute niemand weiß, ob sie tatsächlich so stattfanden.

Es wäre interessant zu fragen, wie die Astronauten aussehen bzw. aussahen, denn ich bin davon überzeugt, dass die meisten mit den Namen Neil Amstrong und Buzz Aldrin etwas anfangen können, dazu aber kein Gesicht parat haben. Von daher fällt es schwer zu beurteilen, wie gut die Astronauten tatsächlich getroffen sind.

Generell ist Eickmeyers krakelig-skizzenhafter Zeichenstil sehr gewöhnungsbedürftig und verschleiert sehr oft so manches Detail. Diesen Stil muss man mögen. Mir persönlich liegen die „monumentalen“ und detailgetreueren Zeichenstile etwas eher, so dass ich es manchmal ein bisschen zu krakelig fand. Da muss der Leser über die Vorschauen selbst herausfinden, ob ihm der Stil liegt oder nicht.

Fazit

Es ist auch gut 30 Jahre nach der Mission noch spannend zu sehen, mit welchen Mitteln damals eine solche Mission durchgeführt werden konnte (und wie schwer man sich heute damit tut). Ein neues Licht wirft die Graphic Novel eher nicht auf diese Mission und wirkt manchmal etwas aufgebläht, wenn Episoden erzählt werden, die nur am Rande etwas mit der Mission zutun hatten. Ich denke, dass der geneigte Leser ein bisschen Raumfahrt-Affinität mitbringen muss, um an dieser Graphic Novel Gefallen zu finden.

cover der-zweite-mann-der-adler-landet

Titel: Der zweite Mann. Band 1: Der Adler landet
Autor&Illustrator: Eickmeyer, Peter
Genre: Biografie
Seitenzahl: 56
Verlag: Splitter Verlag

4/5

Herkunft: Deutschland
Jahr: 2019

graphic novels comics

In meiner persönlichen Übersicht der empfehlenswerten Comics und Graphic Novels finden sich viele lesenswerte und zum Teil sehr beeindruckende Werke, die alle auf ihre Art und Weise einen Blick wert sind.

Werbung
Die Verweise zu Amazon sind mit Affiliate-Links versehen. Das heißt, dass mit einem Kauf über einen dieser Links, ich von Amazon eine kleine Provision erhalte. Auf den Preis hat das keine Auswirkung.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.