[Biografie] Gretas Weg

Die Journalistin Alexandra Urisman Otto und der Fotograf Roger Turesson haben die junge Klimaaktivistin Greta Thunberg auf ihrem Weg begleitet. Und zwar schon seit relativ früher Zeit. Es steht wohl außer Frage, dass die 2003 geborene Schwedin den Klimaprotest salonfähig gemacht hat. Wie ihr Weg von dem schüchternen jungen Mädchen hin zur redefesten und selbstbewussten jungen Frau aussah, wird in diesem Buch sehr eindrucksvoll und sachlich aufgezeigt.

Es beginnt mit ihrer Idee, allein vor dem schwedischen Parlament zu streiken. Und zwar als Schulstreik, den sie zuerst allein durchzog, während andere (Gleichaltrige) eher mit Ideen ankamen, den Schulstreik gemütlich und nett gestalten wollten. Und das macht den Kern des Gedankens aus, der in diesem Buch gut aufgegriffen wird. Grete Thunberg wollte auf unangenehme Art und Weise darauf aufmerksam machen, dass jetzt die Zeit zu handeln ist und ein „Weiter so“ den Planeten vor eine große Herausforderung stellen wird.

Neben den Beschreibungen, wie Greta Thunbergs Weg anfing und wie ihre Idee nach und nach immer erfolgreich wurde, gibt die Autorin auch immer wieder Einblicke in den aktuellen Stand der Technik. Klar, wer sich mit der Materie befasst, wird da keine neuen Erkenntnisse gewinnen. Sie gelten eher als kleine Erinnerungsstütze.

Wenn ein Fotograf bei der Gestaltung des Buchs beteiligt ist, so dürfen aussagekräftige Fotos nicht fehlen. Und so endet jedes Kapitel mit vielen zahlreichen Fotos von den jeweiligen aufgegriffenen Stationen. Schon das Foto vom Cover zeugt von der gewaltigen Aussagekraft der enthaltenen Bilder.

Fazit

Und so ist es die Mischung aus journalistischer Beschreibung der Aktivitäten, wissenschaftliche Fakten und herausragende Fotos, die das Buch zu einem Highlight machen. Es ist ein nüchternes und aufgeklärtes Buch über eine junge Frau, die mit viel Mut und Ehrgeiz bewiesen hat, dass allen Unkenrufen zum Trotz etwas bewegt werden kann. Auch wenn es bisher zu wenig ist.

gretas weg

Titel: Gretas Weg: Stationen einer bewegenden Reise
Autor: Urisman Otto, Alexandra
Fotograf:  Turesson, Roger
Genre: Biografie
Seitenzahl: 288
Verlag: Hoffmann und Campe Verlag

5/5

Originaltitel: Gretas Resa
Übersetzer: Ulla Ackermann
Herkunft: Schweden
Jahr: 2021 (orig./dt.)

Ich kann es nicht lassen und gebe meinen eigenen Senf dazu.
Wie schwer sich eine Industrienation wie Deutschland der Klimakrise gegenüberstellt, zeigt der aktuelle Koalitionsvertrag der Ampel-Koalition, in dem die Maßnahmen zum Klimaschutz erschreckend mager ausfallen. Vor allem, wenn Die Grünen mit in der Regierung sitzen.

Ich empfehle das Buch „Deutschland 2050“, in dem aufgezeigt wird, welche Folgen des Klimawandels sich mittlerweile nicht mehr aufhalten lassen, selbst wenn wir unsere Emissionen auf Null herunterfahren. Der Klimawandel ist längst da. Natürlich müssen viele Entscheidungen getroffen werden, die wir als Bürger kaum beeinflussen können. Es gibt aber auch sehr viele Dinge, die jeder Bundesbürger unternehmen kann, um dem Klimawandel entgegenzutreten.

Gerade im Lebensmittelbereich können Bürger viel bewirken. Es muss niemand Erdbeeren im Winter essen oder Kartoffeln aus Ägypten. Ja, im Winter gibt es weniger Frischware, aber vielleicht sollten wir mal wieder mehr Kohl essen? Wer nicht auf Fleisch verzichten möchte, isst nur noch wenig dafür Hochwertiges. Es muss jedem einleuchten, dass das Euro-Hähnchen nicht nachhaltig gehalten werden konnte. Und zur Not muss man eben auf Lebensmittel verzichten.

Dennoch werden dem Bundesbürger viele Steine in den Weg gelegt. Darunter fällt der mangelhaft ausgebaute ÖPNV (öffentliche Personennahverkehr). Auch Greta Thunberg kam in den Genuss eines überfüllten und überbuchten Zugs der Bundesbahn, was sich in einem Twitter-Diskurs zwischen der Bahn und der Aktivistin äußerte. Bekanntlich stemmte sich die Bahn gegen die Äußerungen, obwohl jeder Bahnfahrende es selbst erlebt hat, dass ein Zug ausfällt und die Reisenden auf andere Züge ausweichen müssen, in denen sie auf dem Boden sitzen. Hier ist noch sehr viel Luft nach oben, um eine ernsthafte Konkurrenz gegenüber dem Auto zu sein.

Hier eine kleine Auswahl von Büchern zum Thema Klimawandel und was uns erwarten wird.

Dieses Buch wurde mir freundlicherweise vom Verlag zur Verfügung gestellt. Weitere Hinweise zu Rezensionsexemplaren finden sich im Bereich “Über diesen Blog“.
 
Die Verweise zu Amazon sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Das heißt, dass mit einem Kauf über einen dieser Links, ich von Amazon eine kleine Provision erhalte. Auf den Preis hat das keine Auswirkung.
Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.