Der Dezember 2020

der-bibliothekar-bei-der-buechernarr

Ich wünsche allen Lesern des Blogs ein frohes neues Jahr. Bei uns ist noch immer keine Normalität eingekehrt, was sich auch auf diesen Blog auswirkt und ich denke, dass es noch ein paar Tage dauern wird, obgleich wir immerhin wieder an das Netz angeschlossen sind.

Es ist schon erstaunlich, dass man als Endkunde noch immer derart den Spielchen zwischen der Telekom und den Internet Service Providern ausgeliefert ist.

Als Folge in unserem Fall bedeutete dies, dass wir zwei Wochen mehr oder minder vom Netz abhängt wurden. Okay, wir haben ein paar Gigabyte als Mobilfunkvolumen erhalten, aber es ist keine Freude, diesen Blog mit einem Smartphone zu pflegen.

Der Grund für dieses Internet-Desaster war ein Umzug, der auch ohne solche “Beschäftigungen” seinen Tribut forderte. Deshalb habe ich den Blog etwas eher als gewohnt in seine Winterpause geschickt, weshalb ich zum Dezember 2020 etwas weniger als erwartet zu berichten habe.

Bücher

Ich muss zugeben, dass mir der Dezember kein echtes Highlight beschert hat. Auch der Netgalley Adventskalender hatte leider keine Überraschung parat. Also kommen recht unspektakulär die Zahlen: Insgesamt habe ich im Dezember 2020 7 Bücher gelesen, die in Summe auf 2423 Seiten kommen (ohne die Bildbände, Lexika, Sach- und Kunstbücher).

5/5

Leseempfehlung

4/5

bietet unterhaltsame Lesestunden

3/5

für Genrefans

2/5

könnte man lesen

dieses mal kein buch
1/5

lieber nicht lesen

dieses mal kein buch

Debüt

Ja, auch das gibt es: in diesem Monat habe ich kein Belletristik-Debüt gelesen.  

dieses mal kein buch
4/5

Kunst- und Sachbücher

Ein Sachbuch mit 264 gelesenen Seiten hat uns der Dezember beschert. Auch das ist etwas weniger als gewohnt und ich muss zugeben, dass ich viele interessanten Oferten ablehnen musste. Ich bin einfach nicht dazu gekommen, sie zu lesen. Dafür ist dieses Lexikon einen Blick wert – zumindest, wenn man Star Wars mag.

5/5

Kinderbücher

Da unsere Kinder immer weniger Kinder- und dafür umso mehr Jugendbücher lesen, werde ich diese Kategorie mit dem Jahreswechsel nun endgültig zur Ruhe setzen. Ob es einen Ersatz gibt, kann ich noch nicht sagen.

Graphic Novels und Comics

Comics und Graphic Novels gehören auch weiterhin und sehr umfänglich zu meinem Leserepertoire. In diesem Monat etwas horror-lastig, was selten genug ist. Ein paar Rezensionen konnte ich leider nicht veröffentlichen, was ich dann im Januar nachholen werde. Da sind nämlich wieder einige gute Werke drunter. Zuerst gibt es aber ein weiteres Kapitel in der Amulett-Reihe und den ersten Teil von American Jesus, der deutlich besser ist, als ich ursprünglich angenommen habe.

4/5
4/5
5/5

Hörbücher

In diesem Monat habe ich mit 94 min ein recht kurzes Hörbuch vorgestellt, was daran liegt, dass ich kurz vor der Pause ein anderes Hörbuch beendet habe. Dieses stelle ich dann im nächsten Monat vor.

4/5

Abgebrochen

In diesem Monat habe ich erfreulicherweise kein Buch abgebrochen.

Zahlenspiele

Seit Anfang Dezember sind die Besucherzahlen nochmals gestiegen. Ob das mit dem erneuten Lockdown oder einfach nur dem Weihnachtsgeschäft zutun hatte? Wer weiß, wer weiß!

Die meistgelesensten Beiträge (gemessen an den Zugriffszahlen des Aprils und nicht absoluten Gesamtzahl) waren:

  1. Eines Menschen Flügel
  2. Der Unterschied zwischen einer Graphic Novel und einem Comic
  3. Fantasy Highlights
  4. MP3-Hörbuch unter iOS
  5. Empfehlenswerte Comics und Graphic Novels

Es sind wieder zwei Übersichtsseiten dabei, was mich immer wieder sehr erfreut, dass die Übersichten sich einer ungebrochenen Beliebtheit erfreuen. Und ich wollte den Beitrag mit den MP3-Hörbüchern auf das neuste iOS aktualisieren. Mache ich vielleicht Anfang diesen Jahres.

Lesetechnisch bin ich in diesem Monat nicht oft oder weit gereist. Ich bin aber selbst ein bisschen gespannt, wie es über das Jahr verteilt ausschaut, denn ich schreibe schon an meinem großen Jahresrückblick. Meine Ausflüge führten mich in folgende Länder:

  • Deutschland
  • England
  • USA

In diesem Monat habe ich die vorgestellten Werke wie folgt bewertet:

3x ★★★★★ Leseempfehlung
8x ★★★★☆ bietet unterhaltsame Lesestunden
1x ★★★☆☆ für Genrefans
0x ★★☆☆☆ könnte man lesen
0x ★☆☆☆☆ lieber nicht lesen

Im Schnitt habe ich in diesem Monat die vorgestellten Werke mit 4,2 von 5 Wertungspunkten bewertet und liege damit etwas über meinem “üblichen” Durchschnittswert von 4,0

Von den 12 Buchvorstellungen waren 8 Rezensionsexemplare. Das entspricht 67%.

Ja, ich war in den letzten Wochen auch wenig auf anderen Blogs unterwegs, was sich sicherlich im Laufe des Januars ändern wird. Bis dahin wünsche ich allen einen guten Start ins neue Jahr und ich freue mich, wenn ihr zu meinem Jahresrückblick wieder auf diesem Blog vorbeischaut.

5 Kommentare

  1. Schönen guten Morgen und ein Frohes Neues Jahr!

    Das ist ja echt ärgerlich mit den Internet Problemen, da wäre ich echt aufgeschmissen, da ja mein Zweitjob nur übers Internet möglich ist … Allerdings kann ich mich erinnern, dass ich letztes Jahr, also 2019 kurz vor Weihnachten auch mal Probleme hatte. Fast eine Woche kein Internet, wenn ich mich richtig erinnere und das war echt richtig sch…. ^^
    Ich drücke jedenfalls die Daumen, dass das Problem sehr bald behoben ist!

    Trotzdem hattet ihr hoffentlich einen guten Start ins Neue Jahr!

    Deine Bewertungen zu den Büchern sehen ja insgesamt sehr positiv aus, das ist doch super! Aber ich kann auch nicht klagen – im Dezember hatte ich zum Jahresabschluss auch wieder viele richtig gute Bücher dabei 😀

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Monatsrückblick

    1. Hi Aleshanee,
      Dir auch ein frohes neues und einen guten Start ins neue Jahr. Wir arbeiten dran, auch die Technik wieder ans Laufen zu kriegen und es schaut bisher gar nicht so schlecht aus 😉 Ich kann noch immer nicht bei Blogspot-Blogs kommentieren, deshalb hier Danke für den Tipp, dass His Dark Materials als Serie gut gemacht ist. Dann werd ich mal nach ihr Ausschau halten und gucken, wie ich die sehen kann …
      Viele Grüße
      Frank

      1. Die Serie läuft momentan leider nur auf Sky – und auch nicht mehr so lange …
        Auf prime kann man die erste Staffel kaufen – oder halt als DVD. Woanders hab ich es bisher noch nicht gesehen.

        1. Deiner Empfehlung sei Dank, habe ich die erste Folge gekauft und tatsächlich war sie gut gelungen und ich glaub, dass ich auch die anderen anschauen werde. Immerhin zähle ich auch zu jenen, die dem Kinofilm etwas abgewinnen können. 😀

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.