Der Leserpreis 2020 von Lovelybooks

logo leserpreis

Auch in diesem Jahr wird bei Lovelybooks ein Leserpreis gewählt. Habe ich im vorigen Jahr noch geschrieben, dass ich gern auf dieser Plattform unterwegs bin, so hat sich das Bild in diesem Jahr grundlegend verändert.

Ich habe in diesem Jahr bisher an noch keiner Leserunde teilgenommen. Dafür gibt es zwei wesentliche Gründe:

1. Mittlerweile wird bei den meisten Leserunden dazu aufgefordert, Rezensionen bei Amazon oder anderen Plattformen zu veröffentlichen. Damit wird eine Bedingung an den Erhalt eines Rezensionsexemplars gestellt, weshalb ich meinen Beitrag als Werbung kennzeichnen müsste. Das möchte ich aber nicht.

2. Ist der Anteil an echter Diskussion schon vor der Design-Umstellung gering gewesen, so tendiert er mittlerweile gegen Null. Die Gewinner einer Leserunde posten pro gewünschtem Abschnitt irgendetwas, das kaum ein anderer Mitleser kommentiert.

Verstärkt wurde dieses Verhalten durch die Designumstellung. Der Programmierer von Lovelybooks nutzt das Feature, dass eine Webseite erst nach und nach geladen wird, sehr inflationär. D.h. derzeit lädt ständig irgendetwas nach, sobald man scrollt und die Nutzer finden nichts mehr wieder, wie z.B. seinen Beitrag in einer Leserunde.

Und genau daran krankt auch der Leserpreis in diesem Jahr. Wählt man eine Kategorie aus, so werden permanent Buchcover nachgeladen. Ein gezieltes Suchen eines Buchs, das ich nominieren möchte, ist so nicht möglich. Damit wird die Entscheidung der Leser massiv beeinflusst und die Nominierung ist nicht mehr frei.

Damit sinkt in meinen Augen die Aussagekraft des Leserpreises erheblich.

Seid ihr noch bei Lovelybooks? Dann könnt ihr euch selbst ein Bild von der Nominierung machen und vielleicht seht ihr ja zufällig ein Buch in dem “Nominierungsfeed”, das ich auch tatsächlich nominieren wollt, denn eine gezielte Suche nach einem Buch ist in diesem Jahr leider nicht möglich.

Leider wurden schon wieder die Genres Science Fiction und Fantasy zusammengelegt. Was für eine Unart! Beide Genres bringen so großartige Werke hervor, die überhaupt nicht miteinander vergleichbar sind. Da könnte man auch Liebesromane und Humor miteinander vergleichen.

Wie dem auch sei, die Nominierung ist noch bis zum 12.11.2020 möglich. Danach folgt die Abstimmungsrunde bis zum 24.11., in der 35 Bücher mit den meisten Nominierungen zur Wahl stehen. Am 26.11. ist das Lovelybooks-Jahr zu Ende und die Gewinner der Wahl werden gekürt.

2 Kommentare

  1. Hallo!
    Ach ich versteh dich da so gut!
    Ich war immer so gern bei Lovelybooks unterwegs gewesen, hab den Austausch genossen und sehr gern an Leserunden teilgenommen. Wie du ja auch schon sagst, mitunter war der Austausch auch schon früher nicht wirklich vorhanden in den einzelnen Abschnitten, aber das Gefühl, dass sich eigentlich keiner mehr darum schert, was der andere geschrieben hat, das habe ich auch. Und das nimmt den Spaß an einer Leserunde ganz ungemein, weshalb ich mich auch schon sehr lang nicht mehr für eine beworben habe.
    Dass man beim Leserpreis nun nicht mehr suchen kann, finde ich auf den ersten Blick direkt enorm schade. Wer scrollt sich denn durch alles durch, um das gesuchte Buch zu finden? Und wie nominiert man denn dann selbst? Sehr merkwürdig.

    Liebe Grüße!
    Gabriela

    1. Hallo Gabriela,
      leider kann man nicht selbst nominieren. Dafür müsste man durch die ewig langen Listen scrollen. Aber das ist ja genauso wie in den Diskussionen, in denen man auch stundenlang scrollen muss, um die Diskussion überhaupt zu finden.
      Es gab eine kleine Gruppe aktiver User, die versucht hat, das Problem dem Lovelybooks-Team näher zu bringen, aber leider ohne Erfolg. Ich glaub, dass dadurch die reinen “Buchabgreifer” signifikant zugenommen haben.
      Das macht alles leider keinen Spaß mehr und man merkt, dass auch die Verlage immer inaktiver werden und sich von der Plattform zurückziehen … schade.

      Viele Grüße
      Frank

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.