Die Netgalley Challenge 2022

NetGalleyDE Challenge 2022
Viele meiner Rezensionsexemplare beziehe ich über Netgalley und mache dort auch gerne bei der jährlichen Challenge mit. Zumindest soweit ich es mitkriege, denn die ein oder andere Challenge ist schon an mir vorbeigegangen. Die Challenge 2022 habe ich entdeckt und teilgenommen. Sie lief vom 05.05. bis 05.06. mit dem Ziel, so viele Rezensionen zu den Büchern aus dem Verlagsprogramm zu schreiben wie möglich. Dazu gab es wöchentlich kleine Aufgaben zu lösen.

Diese Art von Aufgaben führte wie immer dazu, dass bestimmte Teilnehmer bzw. Teilnehmerinnen so viele Rezensionen veröffentlichten, dass es unmöglich ist, dass sie diese Titel auch alle gelesen oder gehört hatte. Netgalley weist zwar immer wieder darauf hin, dass die Rezensionen eine bestimmte Qualität aufweisen müssten, aber kontrolliert wird dies offenkundig nicht. Denn nach meinem Empfinden müssten solche Teilnehmer disqualifiziert werden.

Ich nutze diese Challenge sehr gerne, um mal über den Tellerrand zu schauen und mich Titeln zu widmen, die ich üblicherweise nicht lesen würde. Leider hat mir die diesjährige Challenge dabei wenig geholfen, denn die Titelauswahl war ein wenig eintönig.

Es gab vier Titel aus dem Bereich Belletristik, wobei es einen dritten Band von irgendwas und einen historischen Frauenroman zur Auswahl gab. Daneben einen feministischen Roman und einen weiteren Roman aus dem Bereich der Frauenunterhaltung. Wenig verwunderlich, dass mir diese vier Bücher nicht zusagten. Das gleiche Schicksal ereilte den sieben Büchern aus dem Genre Liebesroman.

Blieben noch die drei Krimis, von denen einer ausschließlich als Hörbuch verfügbar war. Hier war eher was für mich dabei, was auch für das einzige Fantasybuch galt, das ich eh schon auf dem Schirm hatte. Das zweite Buch klang ebenfalls sehr vielversprechend, war aber nur als Hörbuch direkt verfügbar.

Schlussendlich gab es noch drei Jugendbücher zum lesen und zwei zum Hören.

Im Großen und Ganzen hat mich die Challenge in diesem Jahr weniger angesprochen.

Folgend alle Bücher, mit denen ich an der Challenge teilgenommen habe. Die Cover sind mit den jeweiligen Rezensionen hier auf dem Blog verlinkt.

The Atlas Six” von Olivie Blake erscheint erst im September, weshalb es hierzu noch keine Rezension gibt.

2 Kommentare

  1. Hi Frank!

    Ich bin ja auch bei netgalley, aber ich finde da tatsächlich eher selten was, zum Glück eigentlich 😀 Ich hab eh schon genug zu lesen. Ab und an frag ich da aber auch gerne mal nach.
    Von den Challenges höre ich immer nur, direkt gesehen hab ich da noch nie eine, die verpasse ich wohl immer. Aber da ich da eh recht wenig anfrage ist es für mich auch nicht wirklich herausfordernd, da ich da kaum mithalten könnte.
    Dass sie dort nicht auf die Qualität schauen ist natürlich doof, aber das ist ja teilweise bei den Verlagen ähnlich.

    Bei den genannten Büchern im Bereich Belletristik wäre ich auch raus gewesen xD

    Liebste Grüße, Aleshanee

    1. Hi Aleshanee,
      netgalley ist neben dem Bloggerportal meine Hauptquelle für Rezensionsexemplare. Und da gibt es so viele Bücher, die ich lesen möchte, dass ich förmlich erschlagen werde. Da muss ich mich immer sehr zügeln, dass ich nicht zu viel anfrage. Da sind die Challenges oftmals eher nebensächlich. Nur, wenn sie gut gemacht sind, dann macht es natürlich auch Spaß, dort mitzumachen. Nur ist das leider nicht immer der Fall.
      Herzliche Grüße
      Frank

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.