[Erotik] Die Göttin. Band 2

Nanna, die der Leser aus dem ersten Teil kennen sollte, hat ihr Studium beendet und macht ihren beiden Freundinnen und ihrem Liebhaber Urlaub irgendwo in den Tropen. Sie scheint ihre Muse verloren zu haben und bringt kaum noch etwas zu Papier, was sie sehr nervt. Plötzlich wird ihr Liebhaber von einer Bedienung angebaggert und es betritt eine weitere Gottheit die Bühne.

Die Zeichnungen sind wie beim ersten Band bunt und verspielt, wobei die Hauptfigur wieder mit üppigen Proportionen dargestellt wird. Ein Tenor, der in einigen erotischen Comics und Graphic Novels zu sehen ist, dass nicht nur Topmodels die Hauptrollen übernommen. In dieser Graphic Novel werden Sexszenen sehr ausführlich gezeigt und diese nehmen einen vergleichsweise großen Raum ein.

Mehr von der Story erzähle ich nicht. Nur soviel sei gesagt, dass es zum Ende eine kleine Wendung gibt, die grundsätzlich auf einen dritten Band hindeutet, auch wenn der Verlag diesen Band als Zweiteiler führt. Zudem fällt ein kleiner Satz, der ebenfalls eine neue Fragestellung eröffnet. Auf der anderen Seite ist im französischen Original noch keine Fortsetzung erschienen.

Fazit

Die Idee mit den Amuletten finde ich ganz gut. Ebenso wie die Darstellung, wie die alten Götter Einfluss auf die Liebenden haben. Dass die Sexszenen recht dominant die Geschichte beherrschen, ist wohl dem Genre geschuldet und der Leser sollte diesem verständlicherweise nicht abgeneigt sein.

achtung explizite gewaltdarstellung

⚠️Achtung⚠️Dieses Buch enthält explizite Beschreibungen von Sex und ist somit nicht für minderjährige Leser geeignet.

die_goettin_2_cover

Titel: Die Göttin. Band 2
Autor: Even, Katia
Illustrator: Nephyla
Genre: Comic
Seitenzahl: 48
Verlag: Splitter Verlag
Band: 2 von 2

Originaltitel: La Déesse – Tome 2
Übersetzer: Hanna Reininger
Herkunft: Frankreich
Jahr: 2017 / 2024 (org./dt.)

Der Splitter Verlag hat eine »Splitternackt«-Reihe ins Leben gerufen, in der der Verlag einzelne erotische und zuweilen pornografische Graphic Novels und Comics veröffentlicht. Diese Bücher zeigen den Geschlechtsakt in all seinen Facetten sehr detailliert, weshalb diese Bücher nicht in Kinderhände gehören.

In meiner persönlichen Übersicht der empfehlenswerten Comics und Graphic Novels finden sich viele lesenswerte und zum Teil sehr beeindruckende Werke, die alle auf ihre Art und Weise einen Blick wert sind.

Werbung

Die Verweise zu Amazon sind mit Affiliate-Links (Link zum Buch) versehen. Das heißt, dass mit einem Kauf über einen dieser Links, ich von Amazon eine kleine Provision erhalte. Auf den Preis hat das keine Auswirkung.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert