[Fantasy] Das Buch der gelöschten Wörter – Der erste Federstrich

Es gibt ja so manches Buch, in dem es eine Verbindung vom geschriebenen Wort zum realen Leben gibt. Der erste Band der Trilogie “Das Buch der gelöschten Wörter” nimmt sich des Themas an und setzt es sehr unterhaltsam um.

Ab ins Buch

Da es sich um den ersten Band handelt, muss der Leser zuerst Zugang zu der Geschichte erhalten. Der Einstieg geht recht flott vonstatten und hat mich persönlich passenderweise ein wenig an “Die unendliche Geschichte” erinnert, obgleich dieses Buch in diesem Roman keine Erwähnung findet. Sehr wohl aber viele andere bekannte Werke, die man glücklicherweise nicht kennen muss, um der Handlung folgen zu können. Ganz im Gegenteil hilft die Autorin ein wenig nach, wenn dem Leser z.B. Tolstois Werke bisher verschlossen geblieben sind.

Grundsätzlich bleibt die Handlung vergleichsweise simpel und die Erzählung linear. Hier dürfte niemand überfordert werden, was aber überhaupt nicht abwertend verstanden werden soll, denn es machte sehr viel Spaß bekannten Figuren zu begegnen. Die Autorin hat ein paar Kunstgriffe in der Handlung angewandt, die ich hier nicht zum Besten geben möchte, um nicht zu viel von der Handlung zu verraten.

Da es sich um eine Trilogie handelt, endet das Buch wenig überraschend offen und mit einem kleinen Cliffhanger. Das erste Ereignis wird allerdings abgeschlossen und der Leser muss so oder so nicht lange warten, da die beiden anderen Teil schon in diesem Sommer erscheinen werden.

Fazit

Es hat mir viel Spaß bereitet, durch die verschiedenen Bücher zu wandeln und den unterschiedlichsten Romanfiguren außerhalb ihrer gewohnten Welten zu begegnen. Die Umsetzung fand ich sehr gelungen, auch wenn die Handlung vergleichsweise einfach bleibt. Deshalb kann ich das Buch ruhigen Gewissens allen Fantasyfreunden ans Herz legen.

cover das-buch-der-geloeschten-woerter

Titel: Das Buch der gelöschten Wörter – Der erste Federstrich
Autor: Garner, Mary E.
Genre: Fantasy
Seitenzahl: 416
Verlag: Bastei Lübbe

5/5

Herkunft: Deutschland
Jahr: 2020

Auf diesem Blog habe ich alle drei Teile der Fantasy-Trilogie “Das Buch der gelöschten Wörter” vorgestellt. Auf der Homepage der Autorin findet sich eine Auflistung all jener Bücher, die entweder von den Hauptfiguren der Trilogie bereist werden oder aus denen wichtige Figuren entnommen wurden. Wie schon in den jeweiligen Rezensionen beschrieben, ist der inhaltliche Einfluss vergleichsweise gering ausgefallen. Spannend war es dennoch.

Dieses Buch wurde mir freundlicherweise vom Verlag zur Verfügung gestellt. Weitere Hinweise zu Rezensionsexemplaren findet sich auf der Verlagsübersichtsseite.

Die Verweise zu Amazon sind mit Affiliate-Links versehen. Das heißt, dass mit einem Kauf über einen dieser Links, ich von Amazon eine kleine Provision erhalte. Auf den Preis hat das keine Auswirkung.
Werbung

4 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.