[Fantasy] Das Zeitalter der Drachen

Ich hatte im Vorfeld viele skeptische Meinungen zu diesem Buch gelesen und habe es dennoch gewagt. Zum Glück, denn es war eine durchaus interessante Reise in eine Welt der Drachen. Klar, wenn die Erwartungen sehr gering sind, so hinterlässt es einen vielleicht besseren Eindruck, wenn diese übertroffen werden als andersherum. So manche Kritik konnte ich gar nicht nachvollziehen, als z.B. davon gesprochen wurde, dass der Einstieg in das Buch schwierig war.

Genau das fand ich überhaupt nicht. Ganz im Gegenteil wandte Jenny-Mai Nuyen ein paar Tricks an, damit der Leser direkt in der Geschichte landete, dort aber nicht verloren geht, denn sie erklärte die Welt immer wieder in kurzen Abschnitten, die in die Handlung eingestreut wurden. Eben dadurch war ich immer im Bilde und es entstand nach und nach eine Welt, in der Drachen die Welt beherrschten.

Was ein wenig auf der Strecke blieb, war das Wesen der unterschiedlichen Völker der Elfen, Zwerge und Menschen. Es hätte in meinen Augen durchaus etwas mehr Ausgestaltung der jeweiligen Lebensweisen geben dürfen, auch wenn jetzt schon einige Leser und Leserinnen moniert haben, dass im Mittelteil des Buchs die Erzählungen ihnen zu viel wurden. In meinen Augen gehört das aber zur Fantasy dazu.

Im Laufe der Geschichte wird immer deutlicher, wie die Drachen, Hexen, Zauberer und Magier zusammenhängen. Ein Mechanismus, den ich an dieser Stelle nicht verraten mag, um dem geneigten Leser nicht zu viel von der Geschichte zu verraten. Es funktioniert jedoch sehr gut und erzählt, wie unsere (weibliche) Hauptfigur Nireka mehr oder weniger zufällig (das bleibt ein wenig offen) in einen Konflikt gerät, der schon sehr lange schwelt. Sie trifft auf die zweite Hauptfigur Aylen, mit deren Hilfe der Leser erfährt, was in der Vergangenheit passiert ist und wie es dazu kam, dass die Drachen ihr Unwesen treiben.

Das Buch hat ein Ende und ist nicht zwingend darauf aus, dass es einen Nachfolger geben wird. Möglich ist es schon, denn Potential ist vorhanden.

Fazit

Jenny-Mai Nuyen hat eine interessante Welt erschaffen, in der die Drachenmagie eine ganz besondere ist und in der die Völker in einer besonderen Art und Weise mit den Magiebegabten interagieren. Mir hat nicht nur dieser Mechanismus gefallen, sondern auch der Erzählstil und die Ausarbeitung der Figuren. In meinen Augen ein empfehlenswerter High-Fantasy-Roman.

buchcover

Titel: Das Zeitalter der Drachen
Autor: Nuyen, Jenny-Mai
Genre: Fantasy / High-Fantasy
Seitenzahl: 416
Verlag: Fischer Verlag

5/5

Herkunft: Deutschland
Jahr: 2021

Dieses Buch wurde mir über die Plattform Netgalley als E-Book zur Verfügung gestellt. NetGalley gibt keinerlei Vorgaben über die Art und Weise, wie Bücher bewertet oder vorgestellt werden. Mehr Infos dazu auf der Seite “Über diesen Blog“.

Die Verweise zu Amazon sind mit Affiliate-Links versehen. Das heißt, dass mit einem Kauf über einen dieser Links, ich von Amazon eine kleine Provision erhalte. Auf den Preis hat das keine Auswirkung.

Werbung

2 Kommentare

  1. Hi Frank!

    Das klingt wieder mal sehr spannend – und von der Autorin will ich eh schon lange etwas lesen… mal sehen, ob und wann ich dazu komme. ^^

    Dass man anfangs “schwer reinkommt” lese ich zurzeit oft. Jetzt nicht grade bei diesem Buch aber generell. Ich kann das selber oft nicht so nachvollziehen. Das wird auch bei Büchern genannt, die ich selber gelesen habe und ich es nicht so empfunden hab. Man muss sich halt drauf einlassen und erstmal abwarten und nicht auf den ersten 10 Seiten schon alles erfahren (über die Welt, meistens sinds Fantasybücher). Das finde ich ja gerade das schöne, dass man erst nach und nach eintaucht und erfährt, was dahintersteckt, wie die Welt beschaffen ist, welche Hintergründe der Handlung zugrunde liegen etc. Aber das scheint nicht für jeden was zu sein…

    Liebste Grüße, Aleshanee

    1. Hi Aleshanee,
      ich fand es bei diesem Buch nur merkwürdig, das es so viele Negativkritiken bekommen hat, weil ich es eben gar nicht so schlecht fand. Und es hat ja nur gut 400 Seiten, was für ein Fantasybuch eigentlich nicht die Welt ist … Du kannst es gern angehen – ich bin gespannt, wie es bei Dir ankommt.

      Viele Grüße
      Frank

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.