[Fantasy] Der Herr des Turmes: Rabenschatten 2

Dieses Jahr ist irgendwie nicht mein Jahr der Fortsetzungen. Einige Fortsetzungen, die ich 2020 gelesen habe, konnte in meinen Augen mit den ersten Teilen nicht mithalten. Sehr extrem ist dieser Eindruck beim zweiten Teil der Rabenschatten-Trilogie aufgetreten, denn der Autor hat vieles im Vergleich zum ersten Teil geändert.

Änderungen

Der erste Band überzeugte mit einer starken Entwicklung des Charakters der Hauptfigur und blieb während der Erzählung größtenteils bei ihm. Im zweiten Teil ist der Protagonist nun vom Krieg gezeichnet und versprüht bei weitem nicht mehr den Elan, wie ich ihn als Leser kennengelernt habe. Gleichzeitig fächert Anthony Ryan die Erzählung in fünf unterschiedliche Handlungsstränge, die erst spät zueinander finden.

Zwar kennt der Leser viele Figuren aus dem ersten Band, die Bezüge zu ihm sind aber nur zaghaft vorhanden. Im Grunde genommen hat der Autor im zweiten Band sein komplettes Erzählkonzept über den Haufen geworfen, was mir persönlich überhaupt nicht zugesagt hat.

Es gibt zwar viele Erzählelemente, die den Fantasy-Freund glücklich machen können, aber sie bleiben grundsätzlich hinter den Erwartungen zurück. Erst sehr spät nimmt die Geschichte Fahrt auf und tröpfelt anfangs sehr ereignislos vor sich hin.

Fazit

Ich habe keine Ahnung, was den Autor geritten hat, den Erzählstil in seinem zweiten Band derart zu ändern. Obgleich viele Leser dennoch davon begeistert waren, so konnte es mich leider nicht überzeugen. Und wenn ich lese, dass im dritten Teil der Erzählstil ein weiteres Mal geändert wurde und die Trilogie gar nicht so recht abgeschlossen wurde, so werde ich wohl eher Abstand davon nehmen, diese Trilogie zu beenden. Schade, denn der Auftakt war einfach grandios. Allerdings kann ich nun sagen, dass “Das Lied des Blutes” auch als Einzelband gelesen werden kann.

Cover Der-Herr-des Turmes

Titel: Der Herr des Turmes: Rabenschatten 2
Autor: Ryan, Anthony
Genre: Fantasy
Seitenzahl: 822
Verlag: Klett-Cotta

3/5

Originaltitel: Tower Lord. A Raven’s Shadow Novel
Übersetzer: Hannes Riffel und Birgit Maria Pfaffinger
Herkunft: England
Jahr: 2014 / 2015 (org./dt.)

Werbung

Die Verweise zu Amazon sind mit Affiliate-Links versehen. Das heißt, dass mit einem Kauf über einen dieser Links, ich von Amazon eine kleine Provision erhalte. Auf den Preis hat das keine Auswirkung.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.