[Fantasy] Der Speichermann

Als ich “Der Speichermann” beendete, war ich etwas enttäuscht. Was für ein deprimierendes Ende. Als ich dann aber im Nachwort gelesen habe, welche beiden Fragen den Autor Kai Meyer umgetrieben haben, als er seine Kurzgeschichte anno 1995 für eine Anthologie schrieb, erscheint das Ende versöhnlicher.

Welche Fragen das sind, behalte ich für mich, denn der Leser wird mehr Spaß am Buch haben, je weniger er weiß. Die Geschichte ist sowieso schon kurz genug, um noch großartig den Rezensionen etwas vom Inhalt erfahren zu müssen. In diesem Zusammenhang finde ich den Klappentext (ausnahmsweise) sehr gut gewählt, obgleich sich die Phrase “winterliches Schauermärchen” mehr an der Jahreszeit als am Inhalt orientiert. Winterlich ist diese Geschichte nämlich nicht.

Dafür durchaus ein wenig schaurig, wenn man das empfohlene Lesealter ab 14 Jahren berücksichtig. Mal eine Graphic Novel aus dem Splitter Verlag, die sich nicht explizit an Erwachsene richtet. Die Kurzgeschichte selbst (die sich im Übrigen im Anhang des Buchs findet) ist dabei gar nicht mal gruselig. Dieser Faktor erhält erst durch die zeichnerische Klasse von Jana Heidersdorf Einzug. Die Zeichnungen sind einfach nur märchenhaft gut gelungen und passen sehr gut zur erzählten Geschichte. Da kann ich den Autor verstehen, der in seinem Nachwort schreibt, dass seine Bilder in seinem Kopf (endlich) einen Weg in ein Buch gefunden haben und nun jedermann zugänglich sind.

Fazit

Eine sehr gut umgesetzte Kurzgeschichte, die düster gruselig dargestellt den Leser erwartet. Das Ende fand ich persönlich zwar ein bisschen zu sehr deprimierend, aber in Summe (vor allem nach dem zweiten Mal lesen) dann doch in Ordnung. So oder so kann ich dieses Werk allen Freunden in sich abgeschlossener und leicht gruseliger Graphic Novels empfehlen.

Wer sich gern an den Zeichnungen der Illustratoren und Zeichnern erfreut, der wage einen Blick auf die Webauftritt von Jana Heidersdorf. Dort finden sich viele ihrer Werke, die zwar an dieses Buch erinnern, aber nicht aus ihm stammen.

Mehr Infos zum Buch finden sich auf den Seiten des Splitter Verlags.

buchcover der speichermann

Titel: Der Speichermann
Autor: Meyer, Kai
Illustrator: Heidersdorf, Jana
Genre: Fantasy
Seitenzahl: 72
Verlag: Splitter Verlag

4/5

Herkunft: Deutschland
Jahr: 2020

graphic novels comics

In meiner persönlichen Übersicht der empfehlenswerten Comics und Graphic Novels finden sich viele lesenswerte und zum Teil sehr beeindruckende Werke, die alle auf ihre Art und Weise einen Blick wert sind.

Werbung

Dieses Buch wurde mir freundlicherweise vom Verlag zur Verfügung gestellt. Weitere Hinweise zu Rezensionsexemplaren findet sich auf der Verlagsübersichtsseite.

Die Verweise zu Amazon sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Das heißt, dass mit einem Kauf über einen dieser Links, ich von Amazon eine kleine Provision erhalte. Auf den Preis hat das keine Auswirkung.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.