[Fantasy] Sandman Band 11: Ouvertüre

Neil Gaiman ist nochmal in das Land der Träume zurückgekehrt und erzählt im elften Band „Ouvertüre“ nicht nur die Vorgeschichte, sondern er gibt den Blick auf das große Ganze frei. Wie sind die Ewigen im Universum verankert? Wer sind Vater und Mutter (immerhin sind die Ewigen Geschwister)? Erzählerisch wird den Freunden der Sandman-Reihe einiges geboten.

Aber nicht nur das. Auch optisch wird ein wahres Feuerwerk entfacht. In sehr abstrakten Formen und Figuren findet Gaimans Erzählung Platz. Oftmals braucht es Doppelseiten, um das farbenfrohe Spektakel zu zeigen. Es lohnt sich, diese Kunstwerke etwas genauer zu studieren, denn sehr oft befindet sich versteckt ein Detail, das entdeckt werden möchte und sich in das Szenario einfügt. Verantwortlich für dieses Feuerwerk ist J. H. Williams III, der schon in vielen Werken zeigen konnte, was in ihm steckt. Ich persönlich bin ganz froh, dass er es war, der dieses Buch gezeichnet hat, denn schon in den anderen Bänden hat er mir sehr gut gefallen.

Die Geschichte dreht sich im Wesentlichen um das Ende und den Anfang. Oder andersherum, je nachdem, wie man es sehen möchte. Vieles in der Handlung kann der Leser sicherlich erahnen, weil die Aspekte sich auf die 10 Bände beziehen, aber an so mancher Stelle schafft es Gaiman dann doch den Leser zu überraschen.

Fazit

Dieser elfte zusätzliche Band ist mehr Kunstwerk als Geschichte. Die Bilder sind sehr opulent, abstrahiert und teils expressionistisch beeinflusst und dominieren das Buch in allen Aspekten. Sogar die Geschichte selbst versteckt sich manchmal hinter den Bildern. Allerdings nur manchmal, denn i.d.R. ergänzt sich beides zu einem sehr schönen Abschluss der Sandman-Reihe.

Ich habe das Buch digital gelesen. Dafür nutze ich entweder ein hochauflösendes Tablet oder einen größeren Monitor (24“ reichen da schon aus, ich nutze einen 27“- bzw. 32“-Monitor). Das funktioniert grundsätzlich sehr gut. Bis auf die Stellen, in denen der Text gedreht wird und sogar auf dem Kopf steht. Während ein Print leicht mitgedreht werden kann, so wird dies beim Monitor schwieriger. Dies ist aber nur in diesem Band so ausgeprägt, dass es evtl. dem ein oder anderen Leser störend auffallen könnte.

buchcover

Titel: Sandman Band 11: Ouvertüre
Autor: Gaiman, Neil
Illustrator: Zulli, Michael; Vess, Charles; Muth, John Jay; Bolton, John
Genre: Graphic Novel / Fantasy
Seitenzahl: 176
Verlag: Panini Verlag
Band: 11 von 11

5/5

Originaltitel: The Sandman Overture #1-6
Übersetzer: Gerlinde Althoff
Herkunft: USA 
Jahr: 2015/2016 (org./dt.)

Dieses Buch wurde mir als Top-Leser von izneo als E-Comic zur Verfügung gestellt. Mehr Infos dazu auf der Seite “Über diesen Blog“.

graphic novels comics

In meiner persönlichen Übersicht der empfehlenswerten Comics und Graphic Novels finden sich viele lesenswerte und zum Teil sehr beeindruckende Werke, die alle auf ihre Art und Weise einen Blick wert sind.

Die Verweise zu Amazon sind mit Affiliate-Links versehen. Das heißt, dass mit einem Kauf über einen dieser Links, ich von Amazon eine kleine Provision erhalte. Auf den Preis hat das keine Auswirkung.

Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.