[Fantasy] Sieben Arten Dunkelheit

Titel: Sieben Arten Dunkelheit
Autor: von Aster, Christian
Genre: Fantasy/Jugendbuch
Seitenzahl: 336
Verlag: Thienemann-Esslinger Verlag
Wertung: ★★★★★
Bei Amazon kaufen *

Bisher kannte ich lediglich von den Inuit bzw. den indigenen Völkern der Polarregionen, dass es viele verschiedenste Formen von Weiß gibt. Christian von Aster entführt den Leser hingegen in eine Welt, in der es ebenso viele Arten von Dunkelheit gibt.

Es wird dunkel

Aber nicht nur das, denn die Dunkelheit wird zugleich bevölkert von einer Vielzahl Schattenwesen. Eine sehr erfrischende Idee, die in diesem Buch sehr gut umgesetzt wurde. Was hauptsächlich daran liegt, dass hier eine gute Mischung aus Erzählstil und Charakterwahl getroffen wurde. Denn obwohl das Buch auch als Jugendbuch funktioniert, konnte es mich als Erwachsener gleichermaßen ansprechen.

Hin und wieder kam mir zwar der Gedanke, dass die Geschichte eventuell für einen 12-Jährigen recht komplex sein mag, wenn allerdings eine entsprechende Leseerfahrung vorhanden ist, spricht aber nichts gegen diese Lektüre. Das Buch bietet einen guten Mix am Charakterentwicklung, Spannung und Action, wobei die Gewalt nie explizit wird, was dem kleinen Kunstgriff geschuldet ist, dass die Wesen der Dunkelheit einfach vergehen.

Die Charaktere sind nicht nur passend gewählt, sondern auch gut beschrieben. Natürlich bietet es sich an, dass eine der Hauptfiguren erblindet ist. So wird Dunkelheit gleichsam zur Normalität. Aber auch die Interaktionen der Jugendlichen kommen sehr authentisch rüber, ohne dass ein überspanntes oder leicht aufgesetztes Verhalten der jungen Leute das Lesevergnügen eintrübt.

Fazit

Selbstverständlich merkt man es dem Buch sprachlich an, dass es sich auch an ein junges Publikum richtet, aber es ist auch ausreichend gut verpackt, so dass auch Erwachsene sich mit der Geschichte anfreunden können. Sie bietet eine ansprechende Mischung, so dass ich es gleichfalls als All-Age-Fantasy-Roman empfunden habe – so wie der Verlag es auch anpreist. Wer also gern mal in eine recht ungewöhnliche Welt abtauchen mag, sollte hier unbedingt einen Blick wagen.

Dies ist eine Vorab-Besprechung. Das Buch erscheint am 15. August 2019 im Buchhandel.

Mehr Informationen zu diesem Buch finden sich auf den Seiten des Thienemann Verlags.


Werbung


Dieses Buch wurde mir über die Plattform Netgalley zur Verfügung gestellt. Diese Rezension wurde im Rahmen der NetGalleyDE Challenge veröffentlicht, die vom 09.05. bis 06.06. läuft.
Alle Informationen zu dieser Challenge finden sich in einem Beitrag des NetGalley-Blogs.
Weitere Hinweise zu Rezensionsexemplaren findet sich auf der Verlagsübersichtsseite.
* Die Verweise zu Amazon sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Das heißt, dass mit einem Kauf über einen dieser Links, ich von Amazon eine kleine Provision erhalte. Auf den Preis hat das keine Auswirkung.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.