[Fotografie] Praxisbuch spektakuläre Landschaftsfotografie

Der niederländische Fotograf Albert Dros lädt den Leser mit seinem Buch „Spektakuläre Landschaftsfotografie“ ein, ihn dabei zu begleiten, wie er es schafft, beeindruckende Fotos zu erschaffen. Dies vermittelt er auf eine sehr persönliche Art und Weise, in dem er immer wieder davon berichtet, wie er an ein Projekt herangeht.

© dpunkt.verlag

In diesem Sinne ist das Buch auch entsprechend strukturiert. In einem kurzen Einstiegskapitel legt er seine Vision von einem guten Foto dar. Anschließend beschreibt er sehr ausführlich im Kapitel „Planung und Vorbereitung“, dass Fotografie mitnichten ein spontane Kunst sein muss. Viele Aspekte lassen sich im Vorfeld berücksichtigen und teilweise muss man sogar im Vorfeld genau planen. Albert Dros gehört zu den Fotografen, die das fertige Foto schon im Kopf haben und ihre Ausrüstung derart perfekt im Griff haben, dass sie wissen, wie man sie einsetzen muss, um zum gewünschten Ergebnis zu gelangen. Immer wieder gibt es Tipps und Hinweise, wie der Leser gleichfalls den Weg in diese Richtung bestreiten kann.

In allen Kapitel gibt er nicht nur einen Einblick in seine eigene Denkweise, sondern gibt auch hier und da Tipps und Aufgaben, die man selbst umsetzen kann. Dabei betont er immer wieder, dass nicht die vorhandene Technik ausschlaggebend ist, sondern die Kunst besteht darin, wie man sie einsetzt. Ebenfalls sehr wichtig ist die Übung, denn nur wer selbst viel fotografiert, wird erkennen, wo seine Schwächen liegen. Deshalb verwundert es wenig, dass das Kapitel „Fotografieren“ einen sehr großen Raum in diesem Buch einnimmt. Allerdings finde ich die Ausrüstung, die der Fotograf auf seinen Touren mitnimmt, schon recht beeindruckend. Ein bisschen spielt die Technik dann nämlich doch eine Rolle.

praxisbuch landschaftsfotografie 03
Planung und Vorbereitung von Landschaftsfotos
Überlassen Sie so wenig wie möglich dem Zufall. Seien Sie sich der Grenzen Ihrer Ausrüstung bewusst und ziehen Sie beispielsweise Dynamikumfang und Rauschverhalten Ihres Kamerasensors in Rechnung.

praxisbuch landschaftsfotografie 04Location und Wetter
Für erfolgreiche Fotos spielen Kenntnisse von Wetter und Location sowie der Einsatz von Smartphone-Apps eine wichtige Rolle. Erfahren Sie, wie Sie Google Earth Pro und Google Street View einsetzen, um geeignete Locations zu finden. Verwenden Sie Wetter-Apps für stimmungsvolle oder dramatische Wetterfotos. Planungs-Apps wie PhotoPills verhelfen Ihnen zu spektakulären Aufnahmen von Himmelsereignissen wie dem Vollmond, Sonnenaufgang oder -untergang oder die Milchstraße. Der Autor zeigt, wie’s geht.

praxisbuch landschaftsfotografie 05Komposition, Perspektive und Lichtgestaltung
Kreieren Sie spannungsreiche Kompositionen von Vordergrund und Hintergrund. Nutzen Sie das Licht außergewöhnlicher Wetterverhältnisse, um Stimmungen zu vermitteln. Verwenden Sie Ultraweitwinkelobjektive oder ND-Filter für Langzeitbelichtungen mit ziehenden Wolken oder dynamischem Wasser. Fisheye-Objektive sorgen für immersive Bilder, die ihre Betrachter ins Geschehen hineinziehen. So erzeugen Sie Wow-Fotos, die niemand so schnell vergisst.

praxisbuch landschaftsfotografie 06Bildbearbeitung und Montage
Nach der Aufnahme ist der kreative Prozess noch nicht zu Ende, vor allem wenn Sie ganze Bildserien eines Motivs aufgenommen haben, die zu einem Endergebnis verschmolzen werden sollen. Albert Dros zeigt Ihnen, wie Sie Panoramen stitchen, Belichtungsreihen zu Bildern mit hohem Dynamikumfang kombinieren, einen Fokus-Stack verrechnen oder eine Astro-Landschaftsaufnahme erstellen, bei der Sie einen Bildstapel mit dem Starry Landscape Stacker verschmelzen.

© dpunkt.verlag für Fotos und Texte

Immer wieder zeigt Albert Dros anhand von Beispielfotos, wie er das Geschriebene in die Praxis umgesetzt hat. Manchmal gibt er allerdings für mein Gefühl zu wenig Infos preis, wie das Foto schlussendlich entstanden ist. An keinem Foto sind die „Standardangaben“ zu finden, mit welchen Einstellungen dieses entstanden ist. Dies finde ich schade, denn diese geben oftmals mir als Leser ein paar Hinweise darauf, wie ich meine eigene Kamera einstellen könnte.

Ein wenig fotografische Philosophie entsteht in dem Kapitel „Bildbearbeitung“. Ein Thema, das immer gern kontrovers diskutiert wird. Natürlich ist der Umfang des Kapitels nur bedingt geeignet, um alle Möglichkeiten der Bildbearbeitung zu zeigen. Der Autor zeigt allerdings recht anschaulich, wo oftmals die Probleme bei Landschaftsfotos liegen und wie sie mit den Adobe-Produkten beseitigt werden können. Da er dies relativ detailliert macht, ist es relativ einfach, dies auf andere Softwareprodukte zu übertragen.

Am Ende gibt er sehr konkrete Beispiele an, die dem Leser zeigen, wie der Autor das Erzählte in die Praxis umsetzt. Aus diesem Grund ist der Titel „Inspiration“ für diesen Abschluss sehr treffend gewählt.

Fazit

Albert Dros macht sehr beeindruckende Fotos. In diesem Buch zeigt er nicht nur seine spektakulären Aufnahmen, sondern erklärt, wie er dorthin gekommen ist, diese zu machen. Ich finde es gut, dass er immer wieder angibt, dass diese Fotos nur mit viel Aufwand und Können entstanden sind und dass es dazu gehört, viele Fotos zu machen, die eben nicht das gewünschte Ziel zeigen. Das Buch vermittelt viele Kniffe und Techniken, mit denen der angehende Landschaftsfotograf nicht nur seinen fotografischen Blick schärfen, sondern auch selbst mit viel Übung spektakuläre Landschaftsfotografien aufnehmen kann.

Mein persönlicher Blick
Ich muss gestehen, dass mir oftmals die Geduld fehlt, ein Foto in dieser Akribie zu planen und aufzunehmen. Ich bin mehr der spontane Fotograf, der versucht, aus einer vorhandenen Szene das Ideale herauszuholen. Auch hier hilft das Buch, denn Albert Dros zeigt auf, wie man den Blick und die Perspektive ändern kann, um andere Ergebnisse zu erzielen. Denn die Fotografie ist eine Kunst und das Ergebnis ist wie bei jeder anderen Kunst auch, sehr subjektiv.

Ich selbst bin auch leider viel zu selten auf fotografischer Tour unterwegs. Wer gute Fotos machen möchte, muss nämlich genau das tun. Ganz gezielt irgendwo hingehen, um dort gute Fotos zu machen. Alles andere sind geknipste Fotos für das Familienalbum, die eine Erinnerung festhalten sollen. Das ist in meinen Augen mehr als legitim, aber darum geht es in diesem Buch nicht.

Titel: Praxisbuch spektakuläre Landschaftsfotografie: Landschaften und Stadtlandschaften dramatisch in Szene setzen
Autor: Dros, Albert
Genre: Fotografie / Fotoschule / Ratgeber
Seitenzahl: 210
Verlag: dpunkt.verlag GmbH

4/5

Originaltitel: Wowscapes: Handboek spectaculaire landschapsfotografie
Übersetzer: Rolf Dräther
Herkunft: Niederlande
Jahr: 2020 / 2022 (orig. / dt.)

Weitere Infos und noch mehr Einblicke ins Buch finden sich auf der Website des dpunkt.verlags.

Dieses Buch wurde mir freundlicherweise vom Verlag zur Verfügung gestellt. Weitere Hinweise zu Rezensionsexemplaren finden sich im Bereich “Über diesen Blog“.
 
Die Verweise zu Amazon sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Das heißt, dass mit einem Kauf über einen dieser Links, ich von Amazon eine kleine Provision erhalte. Auf den Preis hat das keine Auswirkung.
Werbung

3 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.