[Genremix] Der Orden 1: Die Menschmaschine

Ein Roboter im Mittelalter? Wesen aus anderen Dimensionen, die die Menschheit bedrohen und im Mittelalter ihr Unwesen treiben? Und dazu ein Orden, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, sich dieser Bedrohung zu stellen. Klingt abstrus? Ist es auch.

Dabei beginnt die Geschichte, die der Feder von Kek-W entsprang relativ vielversprechend und machte neugierig. Eine Tochter macht sich auf die Suche nach ihrem Vater und entdeckt, dass dieser einem geheimen Orden angehört. Nach und nach lichten sich einige Geheimnisse und mit einigen Rückblicken werden die Ereignisse zusammengetragen. Nach und nach beginnt es allerdings ein wenig abwegig zu werden. Die Geschichte entwickelt sich zu einem abgedrehten Genremix, so dass ein mittelalterlicher Fantasy-Science-Fiction-Mischmasch entstanden ist.

John Burns Zeichnungen sind ebenso durchwachsen wie die Geschichte. Auf der einen Seite sehr passend und gut umgesetzt, auf der anderen aber viel zu bunt und kindlich. Vor allem bei der Darstellung der Gesichter weiß der Zeichner zu überzeugen und nur selten sieht der Leser derart eindeutige Figuren. Aber zwischendurch gibt es immer wieder Abschnitte, die nicht so recht passen wollen.

Fazit

Der erste Band dieser Comic-Reihe erzählt eine recht abgedrehte Geschichte und vermischt Science-Fiction mit Fantasy vor einem mittelalterlichen Setting. Hier und da ist dieser Mix ein bisschen zu viel des Guten und die Erzählung wird zu schräg und die Zusammenhänge erscheinen ein wenig willkürlich. Das Comic dürfte somit nur Fans solcher Geschichten ansprechen.

So oder so wird die Reihe weitererzählt. Der zweite Band dieser Reihe “Der Orden 2: Der Hof der Wurmkönigin” ist schon erhältlich.

buchcover

Titel: Der Orden 1: Die Menschmaschine
Autor: Kek-W
Illustrator: Burns, John
Genre: Comic
Seitenzahl: 64
Verlag: Panini Verlag
Band: 1 von ?

2/5

Originaltitel: The Order
Übersetzer: Katrin Aust
Herkunft: USA
Jahr: 2014 / 2020 (org./dt.)

Dieses Buch wurde mir als Top-Leser von izneo als E-Comic zur Verfügung gestellt. Mehr Infos dazu auf der Seite “Über diesen Blog“.

graphic novels comics

In meiner persönlichen Übersicht der empfehlenswerten Comics und Graphic Novels finden sich viele lesenswerte und zum Teil sehr beeindruckende Werke, die alle auf ihre Art und Weise einen Blick wert sind.

Die Verweise zu Amazon sind mit Affiliate-Links versehen. Das heißt, dass mit einem Kauf über einen dieser Links, ich von Amazon eine kleine Provision erhalte. Auf den Preis hat das keine Auswirkung.

Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.