[Horror] The Stand – Das letzte Gefecht: Band 2

the stand band 2 1

“Wer hätte gedacht, dass Kings dystopische Zukunftsvision eines Grippevirus […] mehr als vier Dekaden später zeitgemäßer denn je sein würde?” Diesen Worten von Arnulf Woock aus dem Vorwort des zweiten Bands von Stephen Kings Graphic Novel Adaption zu The Stand kann ich nicht zustimmen. Stephen Kings Bild von der Pandemie ist eine vollkommen andere und hat mit den aktuellen Geschehnissen rund um das Corona-Virus wenig gemein, was nicht nur an der Mortalität von 99% von “Captain Trips” liegt, wie das Virus in The Stand genannt wird.

Es ist vielmehr so, dass sich die Überlebenden des Landes (“The Stand” spielt nur in den USA und betrachtet den Rest der Welt nicht) in zwei Lager aufteilen, angetrieben jeweils von ihren Träumen. Die einen träumen vom schwarzen Mann, der auch den Namen “Randall Flagg” trägt und die anderen von “Abagail Freemantle” genannt Mutter Abagail. Der übernatürliche Touch in diesem Buch ist auch in der Graphic Novel Adaption sehr präsent. Allerdings ist die Welt nicht ganz so schwarz-weiß, denn es gibt auch einige Zweifler in den Reihen der jeweilig anderen Fraktion.

“Fluch und Segen der menschlichen Rasse war ihre Geselligkeit” (aus “Schergen des Bösen”, Band 3 (die Bücher haben keine Seitenzahlen))

Die Erzählung indes bleibt vielschichtig und die Anzahl der Figuren mannigfaltig. Die unterschiedlichen Gruppen, die durch die USA gereist sind, finden sich nun zu großen Gruppierungen zusammen und bilden dann jede auf ihre Art ein gesellschaftliches Grundgerüst. Die Spannungen in den Gruppen bleiben natürlich erhalten, wobei klar wird, dass der dunklen Fraktion etwas mehr Raum als noch im ersten Sammelband. Die Erzähler bleiben sich treu und die Erzählung bleibt dicht an der Buchvorlage, so dass markante Sätze aus dem Buch auch hier wiederzufinden sind.

Die Zeichnungen sind wieder sehr gut gelungen und einfach großartig, was auch daran liegt, dass sie teilweise sehr groß ausgeführt sind. Auf vielen Seiten befinden sich teils lediglich sechs Bilder, so dass man gar nicht von einem “Stripe” reden kann. Aber nur so kommen die Emotionen und Gefühlsausdrücke der jeweiligen Figuren sehr gut zur Geltung.

Fazit

Der erste Sammelband war großartig und der zweite steht dem in Nichts nach. Die Erzählung verdichtet sich, viele Wege und Erzählstränge führen zusammen und der Leser merkt, wie sich ganz klassisch das Gute gegen das (wie immer etwas übermächtig erscheinende) Böse wappnet und jede Fraktion ihre Kräfte bündelt. Es wird noch einen weiteren Sammelband geben, in dem es dann zum großen Finale kommen wird.

In diesem Sammelband vereinen sich die jeweils fünf Bände “Überlebende” und “Schergen des Bösen”, die zuvor als Einzelbände veröffentlicht wurden.

achtung explizite gewaltdarstellung

⚠️Achtung⚠️Dieses Buch enthält explizite Beschreibungen von Gewalt und ist somit nicht für minderjährige oder zart besaitete Leser geeignet.

Ich habe anno 2017 das Buch als Hörbuch mir nochmals vorgenommen. Auch den Film von 1994 habe ich mehrfach gesehen und ebenfalls (ausnahmsweise) hier auf dem Blog vorgestellt. Mittlerweile ist klar, dass aus dem neuen Kinofilm nichts geworden ist und stattdessen eine zehnteilige Fernsehserie entstanden ist, die gegen Gebühr (auch bei Amazon) gestreamt werden kann. Allerdings erntet diese relativ schlechte Kritiken, weil die Macher den schon vergleichsweise schweren Stoff nochmals verkompliziert haben. Ich habe die Serie allerdings bisher noch nicht gesehen und werde mir vermutlich später einen Eindruck von ihr machen.

the stand band 2 2

Titel: The Stand – Das letzte Gefecht: Band 2
Autor: King, Stephen; Aguirre-Sacasa, Roberto
Illustrator: Perkins, Mike
Genre: Horror
Seitenzahl: 300
Verlag: Panini Verlag
Band: 2 von 3

5/5

Originaltitel: The Stand: Soul Survivors #1-5 und The Stand: Hardcases #1-5
Übersetzer: Joachim Körber
Herkunft: USA
Jahr: 2009/2010 / 2021 (org./dt.)

Mehr Infos zu den Büchern finden sich auch auf den Verlagsseiten. Leider sind aufgrund der zahlreichen immer noch erhältlichen Einzelbände diese Sammelbände nur schwer zu finden, weshalb ich hier beide direkt zum Panini-Shop verlinke: Band 1 und Band 2. Dort finden sich als Leseprobe ein paar Seiten aus dem Buch. Wann der dritte Band erscheint, ist derzeit unklar.

Die auf diesem Blog veröffentlichten Buchbesprechungen zu Büchern von Stephen King sind mittlerweile auf einer eigenen Seite zu finden.

Ist dies eine Graphic Novel oder ein Comic? Die Grenzen zwischen den beiden Formaten ist nicht immer eindeutig. Wer mehr über die Unterschiede zwischen einer Graphic Novel und einem Comic wissen möchte, dem lege ich meinen Beitrag zum Unterschied der beiden Medien ans Herz.

graphic novels comics

In meiner persönlichen Übersicht der empfehlenswerten Comics und Graphic Novels finden sich viele lesenswerte und zum Teil sehr beeindruckende Werke, die alle auf ihre Art und Weise einen Blick wert sind.

Empfehlenswerte Horrorbücher (Romane wie Graphic Novels), die auf diesem Blog vorgestellt wurden, finden sich unter Rubrik “Der blanke Horror“.

Die Verweise zu Amazon sind mit Affiliate-Links versehen. Das heißt, dass mit einem Kauf über einen dieser Links, ich von Amazon eine kleine Provision erhalte. Auf den Preis hat das keine Auswirkung.

Werbung

3 Kommentare

  1. Hi Frank!

    Ich kenne ja das Buch noch nicht, aber bald ist es soweit! Es steht als nächstes auf meiner King-Leseliste und ich freu mich schon mega darauf!!!
    Die Graphic Novel scheint ja auch sehr gut gemacht zu sein. Freut mich, dass sie dich begeistern konnte 🙂

    Liebste Grüße, Aleshanee

    1. Hi Aleshanee,
      ja, auch dieses Buch kannst Du Dich auch wirklich freuen, auch wenn es ein paar Seiten länger als üblich 😉 Die Graphic Novel ist auf jeden Fall eine Empfehlung – aber wie für uns Buchverrückte üblich natürlich erst nach dem Roman 😀

      Viele Grüße
      Frank

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.