[Horror] Vollgas

Ich denke mit dieser Kurzgeschichte kommt der Leser (oder Hörer) besser zurecht, wenn er die Kurzgeschichte “Duell” kennt (entweder als Buch oder als Verfilmung). Denn “Vollgas” ist als Prequel zu eben jener Erzählung angedacht und gibt witzigerweise dem Sequel eine Erklärung, die einige dort vermisst haben.

Die beiden Kings (Joe Hill ist bekanntlich ein Sohn von Stephen King) setzen den Stoff zwar gekonnt um, aber ich finde, dass der Geschichte ein bisschen mehr Beiwerk gutgetan hatte. Oder vielleicht bin ich als Kenner der umfangreichen Bücher von Stephen King es einfach nur gewohnt, dass ein Ereignis nicht so schnell abgehandelt wird.

Auf der anderen Seite passt es natürlich zum Titel “Vollgas”, wenn eben so der Leser durch die kleine Geschichte “durchrauscht”. Ich mag es mehr, wenn den Figuren ein bisschen mehr Leben eingehaucht wird, auch wenn ich grundsätzlich ein Freund von Kurzgeschichten bin. Aber dann ist mir widerum eine überraschende Pointe lieber, die hier leider fehlt.

Fazit

Das, was sich die Kings hier ausgedacht haben, ist sicherlich nicht schlecht, aber ich hätte mir ein bisschen mehr Umfang gewünscht. Es macht durchaus Sinn, wenn beide Kurzgeschichten (also “Duell” und “Vollgas”) hintereinander veröffentlicht werden, denn sie passen sehr gut zueinander und ergänzen sich (so geschehen als Hörbuch unter dem Titel “Road Rage”).

Diese Kurzgeschichte erschien zum ersten Mal unter dem Titel “Throttel” in der Anthologie “He is Legend” mit Christopher Conlon als Herausgeber. Den Titel erhielt das Buch als Anspielung auf Mathesons Roman “I am Legend” (den die meisten wohl eher von der Verfilmung mit Will Smith kennen) und enthielt Kurzgeschichten und Novellen, die anspielen sollten auf die Werke von Richard Matheson. 

Und nun schließt sich der Kreis, denn Matheson ist der Author der Kurzgeschichte “Duell“, die die meisten wiederum ebenfalls nur von der Verfilmung kennen. Diese wurde nämlich vom jungen Steven Spielberg umgesetzt. Und “Vollgas” ist als Prequel (also als Nachfolger) zu eben jener Kurzgeschichte gedacht.

cover vollgas

Titel: Vollgas
Autor: King, Stephen; Hill, Joe
Sprecher: Nathan, David
Genre: Hörbuch/Horror
Hörzeit: 1 Stunden und 34 Minuten
Verlag: Random House Audio
Print: Heyne (E-Book only, siehe Infos)

4/5

Originaltitel: Throttle
Übersetzer: Hannes Riffle
Herkunft: USA
Jahr: 2009 / 2014 (org./dt.)

Dieses Hörbuch habe ich im Rahmen meiner Audible-Mitgliedschaft gehört. Noch kein Mitglied? Dann teste Audible. Wer über den Link Audible testet, erhält nicht nur das erste Hörbuch kostenfrei, sondern unterstützt diesen Blog indirekt, da ich dafür eine kleine Provision erhalte.

Die Verweise zu Amazon sind mit Affiliate-Links versehen. Das heißt, dass mit einem Kauf über einen dieser Links, ich von Amazon eine kleine Provision erhalte. Auf den Preis hat das keine Auswirkung.

Werbung

Die auf diesem Blog veröffentlichten Buchbesprechungen zu Büchern von Stephen King sind mittlerweile auf einer eigenen Seite zu finden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.