[Humor] Schnitzel Surprise

»Keine Sorge – etwas Ähnliches wird es in absehbarer Zeit nicht geben.« Mit diesen Worten beruhigt Markus Heitz seine Leser, dass dieser für seine Verhältnisse einmalige Mix aus Satire (und Parodie), Kochbuch und Musical nicht so schnell wiederholt werden wird. Schon Titel und Cover machen aber schon sehr dominant darauf aufmerksam, dass dieses Buch den Schalk im Nacken hat, soweit dies irgendwie möglich ist.
Zielgruppe für dieses Buch ist eindeutig eine Leserschaft, die mit der medialen Welt der 80er und 90er etwas anzufangen wissen. File wie »Harry und Sally« oder die Muppet-Show sollten bekannt sein, damit die vielen Anspielungen überhaupt verstanden werden können.

Als Erzählformat wählte Heitz ein Tagebuch der Hauptfigur, in dem er von den Ereignissen berichtet, die sich im Zusammenspiel mit dem Sender »Sat7 Vox TL« zugetragen haben. Natürlich übertreibt der Autor in seinen Ausführungen und überspannt den Bogen ein ums andere Mal. Für mein Gefühl war die Überzeichnung zu stark gewesen, um wirklich witzig zu sein. Es gab in dem Buch kein Moment, wo ich angesichts des humorvollen Inhalts lächelnd auf der Couch saß.
Die einzelnen Kapitel trennt jeweils ein Zitat aus der Schnitzel- und Kochshowwelt, dicht gefolgt von kleinen Mini-Zeichnungen aus der Feder von Ingo Römling, die nur bedingt einen Bezug zum Inhalt haben. Das lockert das Buch auf und untermalt die Ernsthaftigkeit des Inhalts.

Die eigentliche »Erzählung« endet bei nicht ganz 70% des Buchs. Dann folgt das Skript für das Musical »Das Schnitzel des Todes« sowie einige Rezept-Ideen, die es nicht in die Kochshows von »Sat7 Vox TL« geschafft haben. Ehrlich gesagt, konnte ich mit diesem Abschnitt weniger anfangen.

Fazit

Hat Markus Heitz echt schon 70 Bücher geschrieben? Ich glaube ihm das Mal, wenn er es im Nachwort schreibt. Ein paar Bücher habe ich ja schon von ihm gelesen, aber dieses hier tanzt dann doch sehr aus der Reihe. Der Leser muss diesen überzeichneten Humor schon sehr mögen, um von dieser Geschichte unterhalten zu werden. Nicht immer traf Markus Heitz meinen Geschmack, hat aber dennoch in meinen Augen einen unterhaltsamen Roman geschrieben, der (vielleicht) insgeheim als Ode an das Schnitzel gedacht ist.

cover

Titel: Schnitzel Surprise
Autor: Heitz, Markus
Genre: Humor / Persiflage / Parodie
Seitenzahl: 352
Verlag: Knaur

Herkunft: Deutschland
Jahr: 2024

Dieses Buch wurde mir über die Plattform Netgalley als E-Book zur Verfügung gestellt. NetGalley gibt keinerlei Vorgaben über die Art und Weise, wie Bücher bewertet oder vorgestellt werden. Mehr Infos dazu auf der Seite “Über diesen Blog“.

Markus Heitz ist ein Vielschreiber, der sich in vielen Genres wohlfühlt. Ich habe zwar schon so manches Buch gelesen und hier vorgestellt, aber es fehlen noch signifikant viele. Zudem gefallen mir nicht alle seine Bücher, sondern sein Gesamtwerk hat bisher ein gemischtes Bild bei mir hinterlassen. Mehr dazu in meiner Übersicht.

Werbung

Die Verweise zu Amazon sind mit Affiliate-Links (Link zum Buch) versehen. Das heißt, dass mit einem Kauf über einen dieser Links, ich von Amazon eine kleine Provision erhalte. Auf den Preis hat das keine Auswirkung.

2 Kommentare

  1. Schönen guten Morgen!

    Wie du siehst, hänge ich mit meinen Kommentaren grade auch etwas hinterher ^^
    Aber ich war jetzt doch gespannt was du zu seinem neuen Buch sagst, dass ja doch sehr aus seiner Reihe springt.
    Mit witzigen Büchern hab ich es ja immer etwas schwer – der Humor trifft selten meinen und ich glaube, dass es mir hier ähnlich wie dir gehen würde. Ich bin zwar in den 80ern und 90ern gut unterwegs gewesen, aber grade deine beiden Beispiele hätte ich jetzt nicht mehr auf dem Schirm. Ich mag solche Anspielungen zwar immer sehr gerne, aber wenn man keinen Bezug dazu hat / hatte, wird es natürlich schwierig.

    Danke für deine Einblicke, für mich ist das Buch wohl eher nichts 🙂

    Liebste Grüße, Aleshanee

    1. Hallo Aleshanee,
      da hast Du vollkommen recht. Witzige Bücher zu schreiben, ist gar nicht so einfach. Oftmals wirkt das ein wenig aufgesetzt. Hier ist es nicht ganz so schlimm, aber man muss es schon mögen. Ich denke auch, dass für Dich andere Bücher von Heitz besser geeignet sind 😉

      Herzliche Grüße
      Frank

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert