Montagsfrage #104: Was ist dein Lieblingsgenre?

montagsfrage-lauter-leise

Die heutige Montagsfrage kommt arg verspätet. Das hat Gründe. Zuerst schaffte es Antonia nicht die Frage schon morgens online zu stellen und dann musste ich mal wieder den Spagat zwischen Home Office, Home Schooling und Haushalt schaffen. Was nur bedingt funktioniert, da sich die Politik Null auf die zweite Welle vorbereitet hat, wozu auch die Ausstattungen der Schulen gehören. Nun, es ist die letzte Woche vor den Ferien, hoffen wir also, dass nicht ganz so viel Stoff verloren gegangen ist.

Die Überleitung vom Home Schooling für drei Kinder zu der heutigen Montagsfrage fällt leicht. Meine Jungs leben immer wieder in Superlativen. Es gibt das Lieblingsauto, den Lieblingsbaum, den Lieblingsdino, den Lieblingsirgendwas. Es wird bei allen Dingen eine Priorisierung vorgenommen. Und meine Antwort ist immer die gleiche: Ich lebe nicht n Superlativen und finde mehrere Autos, Bäume, Dinos oder Irgendwas toll. Und das gilt auch für Buchgenres.

Allein der Untertitel „Thriller, Horror, Fantasy“ meines Blogs zeigt, dass ich mich in mehreren Genres wohlfühle. Im Grunde genommen gehört auch Science Fiction, die Comics (wenn die als ein eigenes Genre zählen (was sie nicht sind)), Sachbücher oder historische Romane dazu. Ich müsste das Pferd von hinten aufzäumen, in dem ich Genres ausklammere, in denen ich mich so überhaupt nicht wohl fühle. Dazu zählen die ganzen Romantasy-Irgendwas-Romane, Frauenunterhaltung sowie Liebes- und Sexromane (passend dazu mein Beitrag zur Durchseuchung der Genres).

Ich gehe sogar einen Schritt weiter und sage, dass ich sehr gern auch in einem Mix verschiedener Genres unterwegs bin. Hier dürfte der bekannteste Vertreter sicherlich “Der dunkle Turm” von Stephen King sein. Um es also auf den Punkt zu bringen: Ich habe gar kein Lieblingsgenre und kann dieses ergo auch nicht benennen.

Eine Montagsfrage von “Torstens Bücherecke” und “Nerd mit Nadel

Wie gehabt lese ich die Beiträge der anderen Montagsantwortler, ohne immer eine Spur zu hinterlassen. Das gilt übrigens auch für die “Nachzügler”, die erst zum Ende der Woche ihre Beiträge veröffentlichen. Oftmals schaue ich auch am Wochenende nochmals in den Originalthread.

Ich antworte nicht immer hier an dieser Stelle auf Kommentare, sondern direkt bei den Antworten der jeweiligen Blogs.

Ich habe mir mal den Spaß gemacht und alle Fragen zusammengefasst, die hier auf dem Blog von mir beantwortet wurden. Neben der Montagsfrage sind auch andere Aktionen dabei, bei denen ich mitgemacht habe.

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.