Montagsfrage #16: Superkräfte und Fähigkeiten

montagsfrage-w0rdw0rld

Nach der etwas anspruchsvolleren Frage von letzter Woche, heute eine etwas verspielte Frage. Welche Superkraft oder welchen magischen Gegenstand würde ich haben wollen, wenn ich ihn aus dem Buch extrahieren könnte? Vielleicht fange ich gleich mit dieser Fähigkeit an, die auch Bastian Bux kannte: Sich in ein Buch hereinlesen bzw. sich in seine eigene Geschichte lesen, wodurch einem quasi keine Grenzen gesetzt sind.

Klar, diese Gegenstände, die einem einen jeden Wunsch erfüllen, wären schon praktisch, aber mir persönlich sind die magischen Konstrukte sympathisch, die eine “Gegenleistung” einfordern. Dass das magische Wirken einen selbst fordert oder dass Magie immer seinen Preis hat.

Auf der anderen Seite bin ich ein Realist, der solche Gedankenblasen schon im Keim zerplatzen lässt. Ich wär vermutlich kein guter Autor, der mit phantasievollen Geschichten punkten kann ツ. Deshalb fasse ich mich heute mal kurz, auch das darf mal gestattet sein (◠﹏◠).

Wie gehabt lese ich die Beiträge der anderen Montagsantwortler, ohne immer eine Spur zu hinterlassen. Das gilt übrigens auch für die “Nachzügler”, die erst zum Ende der Woche ihre Beiträge veröffentlichen. Oftmals schaue ich auch am Wochenende nochmals in den Originalthread.

Ich antworte nicht immer hier an dieser Stelle auf Kommentare, sondern direkt bei den Antworten der jeweiligen Blogs.

Ich habe mir mal den Spaß gemacht und alle Fragen zusammengefasst, die hier auf dem Blog von mir beantwortet wurden. Neben der Montagsfrage sind auch andere Aktionen dabei, bei denen ich mitgemacht habe.

7 Kommentare

    1. Hi Elli,

      das stimmt natürlich. Aber ist ein Teleporter eine Superkraft? Immerhin hat die Wissenschaft sowas in der Art schon “erfunden” und wer weiß, vielleicht kommt der tatsächlich irgendwann mal?

      VG
      Frank

  1. Hey Frank,

    ich würde mich eigentlich auch als Realistin bezeichnen, dennoch denke ich sehr gerne (und viel zu oft ;-)) über solche theoretischen Fragen nach. Das mit der Gegenleistung findet man ja in fast allen Fantasy-Romanen und -Filmen. Mir gefällt der Gedanke auch, dass alles ein Gleichgewicht ist, mit großer Macht auch große Verantwortung einhergeht und die Gefahr des Absturzes hoch ist.

    Liebe Grüße
    Sophia

    1. Hi Sophia,

      klar, einen gewissen Reiz übt das schon aus, wenn in irgendeinem Buch eine Superkraft auftaucht und ich mir vorstelle, wie es wäre, wenn ich sie hätte. Wenn da nicht meist die Gegenseite wäre, die die Kraft oftmals zu einem Fluch werden lässt … 🙂

      VG
      Frank

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.