Montagsfrage #87: Wo befindest du dich gerade in deiner momentanen Lektüre?

montagsfrage-lauter-leise

Eine zweideutige Montagsfrage begrüßt die erste Ferienwoche in NRW, wobei gefühlt die Ferien schon viel eher begonnen haben. Was ist gemeint? Wo ich mich zum Lesen aufhalte oder wo mein Buch sich gerade physisch befindet. Letzteres wäre bei einem E-Book mehr eine philosophische Frage, die aber gut zu meiner aktuellen Lektüre passt. Gemeint ist nämlich, an welchem literarischen Ort ich mich gerade befinde und das kann ich gar nicht so genau sagen. Ich lese nämlich gerade “Electric Dreams” von Philip K. Dick.

Ihr kennt ihn nicht? Das ist der Autor, der die Romanvorlagen für sehr viele bekannte Filme wie Minority Report geschrieben hat. Auf das aktuelle Buch bin ich allerdings über die Serie auf Amazon Prime gestoßen. Und das, obwohl ich gar kein Serienmensch bin. Die ersten Geschichten waren so genial aufgebaut, dass ich mich auf der Suche nach der Vorlage gemacht habe. Und jetzt lese ich zuerst das Buch zu Ende bis ich die restlichen Folgen der Serie schaue.

Eine wesentlichere Frage wäre allerdings gar nicht mal, wo ich bin, sondern vielmehr wann ich bin. Die Geschichten spielen nämlich alle in der Zukunft und oftmals auf der Erde. Allerdings nicht alle. Da Dick ein US-Amerikaner war und die Geschichten in den 50ern geschrieben hat, so sind die Handlungen oftmals auch auf die USA der Zukunft verortet, wobei in der Regel das Staatsystem, so wie wir es kennen, schon längst in ein anderes übergegangen ist.

Parallel dazu befinde ich mich an der Seite von Lyra Listenreich auf dem Weg “Ans andere Ende der Welt”. Es ist der vierte Teil der His Dark Materials-Reihe, den ich als Hörbuch höre. Aktuell befindet sich die junge Dame auf einem Schiff auf der Nordsee auf der Suche nach ihrem Daemon. Immerhin spielt das Buch in Europa, allerdings in einem Paralleluniversum.

Aktuell tendiere ich also dazu, eher in den Zukünften der Erde unterwegs zu sein, denn auch die kommenden Bücher, die ich mir vorgenommen habe, spielen in der Zukunft.

Wie gehabt lese ich die Beiträge der anderen Montagsantwortler, ohne immer eine Spur zu hinterlassen. Das gilt übrigens auch für die “Nachzügler”, die erst zum Ende der Woche ihre Beiträge veröffentlichen. Oftmals schaue ich auch am Wochenende nochmals in den Originalthread.

Ich antworte nicht immer hier an dieser Stelle auf Kommentare, sondern direkt bei den Antworten der jeweiligen Blogs.

Ich habe mir mal den Spaß gemacht und alle Fragen zusammengefasst, die hier auf dem Blog von mir beantwortet wurden. Neben der Montagsfrage sind auch andere Aktionen dabei, bei denen ich mitgemacht habe.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.