[Sachbuch] Wie Hitler das Skateboard erfand

Vermutlich hat jeder schon mal von dem “Kleine-Welt-Phänomen” gehört. Diesen Begriff prägte der Psychologe Stanley Milgram anno 1967 mit der Hypothese, dass jeder Mensch über sechs Ecken mit jedem Menschen auf der Erde verbunden ist. Gleichzeitig dürfte jeder Internetnutzer das Phänomen kennen, das beim Surfen und Recherchieren auftritt. Man sucht nach einer bestimmten Sache und surft unbestimmt durch die Weiten des Internets und landet plötzlich bei ganz anderen Themen.

Vereinigung

Diese beiden Phänomene vereinigte Daniel Kringiel zu einer Spiegel-Online-Kolumne “In sieben Schritten”, in der er beliebige Ereignisse in einen Zusammenhang setzt, der kaum vorhanden ist, wodurch dann eben solche titelgebende Konstrukte entstehen, wie Hitler das Skateboard erfand. Die Zusammenhänge sind dabei ehrlich gesagt etwas willkürlich gewählt. Ebenso wie beim Surfen durch das Internet. Wodurch eben die humorvollen Zusammenhänge aufgezeigt werden. Allerdings sind die Titel der jeweiligen “Sieben Schritte” oftmals das Humorvollste dabei.

Dieses Buch muss der Leser genau aus diesem Grund mit einem Augenzinkern lesen. Ob wirklich jedes Detail historisch korrekt recherchiert wurde, spielt deswegen auch kaum eine Rolle. Es geht eben darum, Zusammenhänge herzustellen, selbst (und das ist ein wesentlicher Kritikpunkt) wenn sie nicht existieren. Echte ursächliche Zusammenhänge hätte ich witziger und kurioser empfunden. Aber die sind a) vermutlich seltener und b) viel schwieriger zu finden.

Dieses Buch kann übrigens kreuz und quer gelesen werden. Nein, der Autor fordert geradezu dazu auf, das Buch nicht am Stück zu lesen, sondern nach Gutdünken. So habe ich es auch gehalten und immer, wenn mir danach war, eine Geschichte herausgepickt. Es ist also eher eine kleine Lektüre, um sich ein wenig Aufzuheitern und/oder um kleine Alltagslücken zu füllen.

Fazit

Dieses überhaupt nicht ernst gemeinte Sachbuch ist ein netter Zeitvertreib. Die Kolumen im Internet haben mit der Bebilderung meines Erachtens besser funktioniert, aber das vorliegende Buch kann dennoch für eine kurzweilige Unterhaltung sorgen. Für sehr viel mehr allerdings nicht, denn oftmals sind die Zusammenhänge sehr willkürlich gesetzt worden und eine Ursache geht nicht aus der anderen zwangsläufig hervor.

cover hitler skateboard

Titel: Wie Hitler das Skateboard erfand: In sieben Schritten durch die Weltgeschichte
Autor: Kringiel, Danny
Genre: Sachbuch
Seitenzahl: 320
Verlag: KiWi-Taschenbuch

3.5/5

Herkunft: Deutschland
Jahr: 2019

Die Verweise zu Amazon sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Das heißt, dass mit einem Kauf über einen dieser Links, ich von Amazon eine kleine Provision erhalte. Auf den Preis hat das keine Auswirkung.

Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.