[Science Fiction] Dune – Die Graphic Novel. Band 1

„Dune – Der Wüstenplanet“ von Frank Herbert gehört zu den Klassikern der SF-Literatur und führt mir wieder vor Augen, dass ich den immer mal lesen wollte, das Vorhaben immer vor mir hergeschoben habe. Vermutlich weil neben den sechs Hauptromanen mittlerweile unzählige weitere Bücher entstanden, so dass ich mich nie entscheiden konnte, womit ich überhaupt anfangen soll. Vielleicht wäre das ein Projekt für 2021?
Die Verfilmung von 1984 fand ich schon großartig und warte wie viele andere auch auf die Neuverfilmung, die ursprünglich 2020 in die Kinos kommen sollte, nun aber auf das Jahr 2021 geschoben wurde, wobei ich es auch jetzt fraglich finde, ob im Mai die Kinos wieder so geöffnet haben werden, dass die Filmpremieren nachgeholt werden können.

Um diese Romane als Graphic Novel umzusetzen, brauchte es gleich zwei Autoren und zwei Illustratoren. Brian Herbert und Kevin J. Anderson haben das Buch adaptiert und Raul Allen und Patricia Martin zeigen sich für die Illustrationen verantwortlich. Vor allem der Sohn des Autors Brian Herbert hat nach dem Tod seines Vaters weiter im Dune-Universum zahlreiche Werke zusammen mit Anderson veröffentlich, weshalb es wenig wundert, dass der Auftaktband grandios die vielschichtige Erzählung umsetzt.

Die Erzählung besitzt durchaus eine gewissen Komplexität, die auch in der Graphic Novel wiederzufinden ist und den Leser in gewisser Art und Weise fordert. Auch sollte der Leser aristokratischem Geplänkel nicht abgeneigt sein, denn bei der Darstellung der Intrigen gilt es den Überblick bei den Parteien zu behalten. Vor allem die Gedankengänge (die auch im Film wiederzufinden sind und vermutlich auch so in den Büchern vorkommen) werden gut dargestellt und vermitteln viel von den Motivationen der jeweiligen Figuren.

Zeichnerisch ist die Welt sehr gut in Szene gesetzt, obgleich ich mir so manche Zeichnung als doppelseitige Darstellung gewünscht hätte. Dann wäre das Buch zwar noch umfangreicher geworden, aber die Zeichnungen sind teils bombastisch.

Fazit

Ich gehöre sicher nicht zu den eingefleischten Dune-Fans, habe ich die Romane noch nicht gelesen. Aber dennoch bin ich von Dune fasziniert und konnte direkt mit dieser Graphic Novel in die Welt eintauchen, die nicht nur sehr gut dargestellt, sondern auch eindrucksvoll erzählt wird. Sciences Fiction Fans werden von dieser Adaption sicher nicht enttäuscht sein.

cove dune band 1

Titel: Dune – Die Graphic Novel. Band 1
Autor: Herbert, Brian; Anderson, Kevin J.
Illustrator: Allen, Raul; Martin, Patricia
Genre: Science Fiction
Seitenzahl: 176
Verlag: Splitter Verlag
Band: 1 von 3

5/5

Originaltitel: Dune – Book 1
Übersetzer: Katrin Aust
Herkunft: USA
Jahr: 2020 / 2021 (org./dt.)

graphic novels comics

In meiner persönlichen Übersicht der empfehlenswerten Comics und Graphic Novels finden sich viele lesenswerte und zum Teil sehr beeindruckende Werke, die alle auf ihre Art und Weise einen Blick wert sind.

Werbung
Die Verweise zu Amazon sind mit Affiliate-Links versehen. Das heißt, dass mit einem Kauf über einen dieser Links, ich von Amazon eine kleine Provision erhalte. Auf den Preis hat das keine Auswirkung.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.