[Thriller] 100 Bullets: Der erste Schuss

Die Amerikaner mögen Selbstjustiz. Wie sonst kann erklärt werden, dass diese Art der Rache derart gehäuft in den Filmen und Büchern auftaucht? In der Graphic-Novel-Reihe „100 Bullets“ wird genau dies zum Thema gemacht. Ein mysteriöser Unbekannter, der sich als Agent Graves vorstellt, nimmt Kontakt zu einer Person auf, der unrecht getan wurde. Dieser Person übergibt er einen Koffer mit Informationen, die die Hintergründe der Tat offenbaren, sowie eine Pistole mit 100 Schuss Munition, die sich nicht zurückverfolgen lassen. Was macht diese Person damit?

Diese Frage geht der Autor Brian Azzarello in drei Geschichten an. Die erste und umfangreichste Geschichte „Der erste Schuss“ überzeugt mit guten Figuren und einer klassischen US-Gangster-Erzählung. Die zweite, etwas kürzere Geschichte „Pur, ohne Eis“ wird manchmal etwas wirr erzählt und zielt eher auf das Rache-Thema ab. Zum Schluss gibt es mit „100 Bullets“ eine sehr kurze Geschichte, die ein wenig Appetit auf die kommenden Bände macht.

Die Zeichnungen sind relativ farblos gehalten, wodurch in manchen Szenen gute Akzente gesetzt werden können. Manchmal wird das Dargestellte bewusst übertrieben und versucht so eine Stimmung zu erzeugen, was meines Erachtens nicht immer funktioniert. Ich finde, dass Eduardo Risso die Szenen manchmal zu übertrieben diabolisch darstellt.

Fazit

Die Idee ist gut und in den ersten drei Episoden der 100-Bullets-Reihe wird diese gut dem Leser vorgestellt. Vieles bleibt natürlich noch im Dunkeln, vor allem, was die Hintergründe betrifft. Aber genau das scheint den Reiz der Reihe auszumachen, weshalb ich mir mit Sicherheit auch die Folgebände vornehmen werde.

achtung explizite gewaltdarstellung

⚠️Achtung⚠️Dieses Buch enthält explizite Beschreibungen von Gewalt und ist somit nicht für minderjährige oder zart besaitete Leser geeignet.

Dieses Buch enthält die ersten fünf Kapitel der 100-Bullets-Reihe, die im amerikanischen Original zuerst als Einzelbände veröffentlicht wurden.

Dieser Band erschien im englischen Original anno 1999 und wurde im Jahre 2000 neu aufgelegt. In Deutschland erschien das Buch zum ersten Mal 2007 und ist in der Printversion nur noch auf dem Gebrauchtmarkt erhältlich. Die e-Book-Version wird hingegen weiterhin vertrieben.

100 bullets 1

Titel: 100 Bullets: Der erste Schuss
Autor: Azzarello, Brian
Illustrator: Risso, Eduardo
Genre: Thriller / Graphic Novel
Seitenzahl: 129
Verlag: Panini Verlag
Band: 1 von 12

4/5

Originaltitel: 100 Bullets 1-5, Vertige Winters Edge 3
Übersetzer: Fliege, Claudia
Herkunft: USA
Jahr: 1999 / 2007 (org./dt.)

Dieses Buch wurde mir als Top-Leser von izneo als E-Comic zur Verfügung gestellt (zur Übersicht bei izneo). Mehr Infos dazu auf der Seite “Über diesen Blog“.

graphic novels comics

In meiner persönlichen Übersicht der empfehlenswerten Comics und Graphic Novels finden sich viele lesenswerte und zum Teil sehr beeindruckende Werke, die alle auf ihre Art und Weise einen Blick wert sind.

Die Verweise zu Amazon sind mit Affiliate-Links versehen. Das heißt, dass mit einem Kauf über einen dieser Links, ich von Amazon eine kleine Provision erhalte. Auf den Preis hat das keine Auswirkung.

Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.