[Thriller] Hinter diesen Türen

Auf den ersten Blick ist es nicht deutlich, aber mit diesem Buch hält der Leser einen Packen Briefe in der Hand. Es sind Briefe einer Gefangenen, die sich an einen Anwalt richten, um diesen nicht nur von ihrer Unschuld zu überzeugen, sondern auch, um ihre Verteidigung zu übernehmen.

Gewöhnlich?

Soweit, so gewöhnlich. Die Verfasserin erläutert zuerst, wie sie als Nanny den Weg zur Familie findet, die in einem sehr abgelegenen Haus wohnen. Alles in Form eines Briefes. Diesen Briefcharakter in einem Roman aufrecht zu halten ist beliebig schwierig, so dass dieser vor allem im Mittelteil des Buchs verloren geht. Dort liest sich das Buch wie ein “herkömmlicher” Thriller.

Dies ist angesichts der spannenden Erzählung meines Erachtens nicht sonderlich störend (es fällt nur hin und wieder auf). Die Geschichte ist nämlich sehr gut aufgebaut und versteht es den Leser mit kleinen Vorgriffen ausreichend bei der Stange zu halten und gleichzeitig ausreichend Neugier zu schüren, um nur noch das eine Kapitel lesen zu wollen. Und das danach auch. Und das danach …

Vor allem im Mittelteil des Buchs schleichen sich dezente Horror-Elemente in das Buch hinein, die wirklich gut geschrieben sind und für ausreichend Nervenkitzel und Spannung sorgen. Zusätzlich kommen einige heftige Überraschung, die ich so nicht vorhersehen konnte. Wer sollte denn ahnen können, dass ausgerechnet … nein, natürlich bleibt meine Rezension spoilerfrei.

Ob jeder Leser mit dem Ende zufrieden ist? Schwer zu sagen. Denn die Form eines Briefes einer Gefängnis-Insassin an einen Anwalt hat schon früh in mir die Frage reifen lassen, wie das Buch denn enden kann. Hundertprozentig klar ist es nicht, wie es ausgeht, aber der Leser kann selbst seine Vermutungen treffen und für sich das Wahrscheinlichste annehmen. Ich denke, dass diese Art von halb-offenem Ende okay ist (und das schreibe ich als notorischer Gegner offener Enden).

Fazit

Dieser Thriller ist sehr gut gemacht und konnte mich packen. Die Horror-Elemente sind gut dosiert eingestreut (ohne es zu übertreiben), um einen Nervenkitzel zu erzeugen, den Thriller-Fans in Romanen suchen. Hier werden sie fündig, weshalb ich diesen Thriller überaus empfehlen kann.

Der dtv hat eine “Landingpage” für die Autorin online gestellt. Dort finden sich weitere Thriller, die sich alle gut anhören, die ich allerdings nicht gelesen habe.

cover hinter diesen tueren

Titel: Hinter diesen Türen
Autor: Ware, Ruth
Genre: Thriller
Seitenzahl: 368
Verlag: dtv

5/5

Originaltitel: The Turn of the Key
Übersetzer: Stefanie Ochel
Herkunft: England
Jahr: 2019 / 2020 (org./dt.)

Dieses Buch wurde mir freundlicherweise vom Verlag zur Verfügung gestellt. Weitere Hinweise zu Rezensionsexemplaren findet sich auf der Verlagsübersichtsseite.

Die Verweise zu Amazon sind mit Affiliate-Links versehen. Das heißt, dass mit einem Kauf über einen dieser Links, ich von Amazon eine kleine Provision erhalte. Auf den Preis hat das keine Auswirkung.
Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.