[Thriller] Red Exile: Die Flucht

Die Geschichte beginnt actiongeladen und bleibt es auch über weite Strecken hinweg bis zum Ende. Timo Leibig gibt den Figuren keine Zeit, sich zu entfalten und der Autor verzichtet auf lange bzw. ausgeschmückte Beschreibungen der Umgebung. Wer weiß, vielleicht liegt es daran, dass es noch wenig Bildmaterial von der Marsoberfläche gibt. Denn dort ist der Science Fiction Thriller angesiedelt.

Das Szenario erscheint aus heutiger Sicht etwas übertrieben. Der Sand ist den Menschen auf der Erde ausgegangen und es werden aufwändige Transporte von einer Sandraffinerie auf dem Mars zur Erde durchgeführt. Alles scheint wie am Schnürchen zu laufen, bis einer der beiden Hauptfiguren von fremden Erinnerungen heimgesucht wird und er die Hintergründe seiner Arbeit und Existenz hinterfragt. Schon mal gehört? Ja, sicherlich sehr oft, denn es geht um Gedankenmanipulation. So eingängig und actionreich dieser Thriller geschrieben ist, so vorhersehbar ist er auch. Auch wenn es immer wieder Wendungen in der Geschichte gibt, überrascht wird der Leser nur selten.

Der Schreibstil passt gut zur Action in der Geschichte und der Leser wird schnell durch das Buch gezogen, so dass das Ende recht schnell erreicht ist. An dieser Stelle sei angemerkt, dass dieses nach ca. 80% des eBooks erreicht ist. Allerdings entsprechen die 80% dem Umfang der Printausgaben. Im eBook sind Zusatzinhalte angefügt, wie ein paar Gedanken des Autors zu seinen Recherchen sowie einige Leseproben. Ebenfalls eine Anmerkung wert: Das Buch hat ein Ende, läutet aber gleichzeitig das nächste Kapitel ein. Es wird im zweiten Quartal diesen Jahres eine Fortsetzung geben, was vielleicht erklärt, dass das ein oder andere Element in der Handlung nicht aufgeklärt wird.

Fazit

Wer gerne actionreiche Science Fiction Romane liest, ist hier genau richtig, vor allem, wenn die Bücher nicht zu lang sein dürfen. Kurze Kapitel und eine unkomplizierte Geschichte machen das Buch auch für Weniglesern und -leserinnen zugänglich. Ich persönlich wäre gern hier und da mal von einer Wendung in der Handlung überrascht worden, mag aber an für sich auch mal gern eine derart zugängliche Kost.

buchcover

Titel: Red Exile: Die Flucht (Die Sandmafia 1)
Autor: Leibig, Timo
Genre: Thriller / Science Fiction Thriller
Seitenzahl: 300
Verlag: Selbstverlag
Band: 1 von 2

4/5

Herkunft: Deutschland
Jahr: 2021

Am 22. Mai diesen Jahres geht es weiter. Dann steht Band 2 der Reihe in den Regalen. Der Titel wird sein: Blue Exile: Die Jagd.

Werbung

Dieses Buch wurde mir freundlicherweise vom Autor zur Verfügung gestellt. Weitere Hinweise zu Rezensionsexemplaren finden sich im Bereich “Über diesen Blog“.

Die Verweise zu Amazon sind mit Affiliate-Links versehen. Das heißt, dass mit einem Kauf über einen dieser Links, ich von Amazon eine kleine Provision erhalte. Auf den Preis hat das keine Auswirkung.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.