[Thriller] Unter der Erde

Ob alles so gekommen wäre, wenn der Thriller nicht im Tagebaugebiet der Lausitz spielen würde? Auf jeden Fall steht fest, dass der Kohleausstieg nicht Gegenstand des Thrillers ist und die Gegend nur insofern eine Rolle spielt, als dass es sich um eine sehr abgelegene Region handelt.

Spannung

Dass irgendetwas im Busch ist, merkt der Leser relativ schnell, wenn er die Hauptfigur in das Dorf begleitet. Dass es sich am Ende deutlich weniger spektakulär präsentiert und zudem etwas fragwürdig ist, spielt für den Spannungsaufbau ebenso wie die Verortung an einen Tagebau kaum eine Rolle. Über so manche Logik lässt sich ja bekanntlich vortrefflich streiten.

Die Spannung baut der Autor anders auf, was mir durchaus gefallen hat. Er springt an den passenden Punkten in der Zeit und beendet Kapitel mit moderaten “internen” Cliffhangern. Das macht Laune und treibt den Leser durch das Buch. Die Figuren des Romans sind zwar alle etwas verschroben und sonderbar, passen aber in eine solche an manchen Stellen schräge Geschichte. In jedem Fall bietet die Story ausreichend Wendungen, auch wenn die ein oder andere vorhersehbar war

Fazit

“Unter der Erde” ist ein sehr solider Thriller, der mit einem ausreichend großen Spannungsbogen daherkommt, um über die ein oder andere Logiklücke innerhalb der Geschichte hinwegzusehen. Die Geschichte macht Laune und wusste mich als Leser angenehm zu unterhalten.

cover unter-der-erde

Titel: Unter der Erde
Autor: Ludwig, Stephan
Genre: Thriller
Seitenzahl: 400
Verlag: Fischer Verlag

4/5

Herkunft: Deutschland
Jahr: 2020

Werbung

Dieses Buch wurde mir freundlicherweise vom Verlag zur Verfügung gestellt. Weitere Hinweise zu Rezensionsexemplaren findet sich auf der Verlagsübersichtsseite.

Die Verweise zu Amazon sind mit Affiliate-Links versehen. Das heißt, dass mit einem Kauf über einen dieser Links, ich von Amazon eine kleine Provision erhalte. Auf den Preis hat das keine Auswirkung.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.