[Comic] Captain Underpants Band 3

George und Harold erleben zusammen mit Captain Underpants ihr drittes Abenteuer. Mittlerweile nach Schema F, das immer noch bei den Kindern gut ankommt. Nonsense hat eben seinen Reiz, vor allem, wenn er derart sympatisch präsentiert wird wie von Dav Pilkey.

Es beginnt mit einer kurzen Einleitung (womit die Comics losgelöst von allen anderen Bänden gelesen werden können), startet weiter mit einem Streich der beiden Hauptfiguren (der in diesem Fall etwas ausartet) und setzt sich mit einem Comic-im-Comic fort und erzählt dann die vollkommen sinnfreie und abgedrehte Geschichte weiter. Garniert wird das Ganze wieder mit dem Flip-o-rama – was nichts anderes ist als ein zweiseitiges Daumenkino.

Einfache Zeichnungen, einfache Story und noch mehr Blödsinn. Kinder lieben solche Geschichten. Möchten Eltern ihren Kindern nur pädagogisch wertvolle Bücher zu Lesen geben, sollten einen sehr großen Bogen um diese Bücher machen. Am Ende gibt es wieder ein Kurzabenteuer vom Dog Man, der ebenso abgedreht ist wie Captain Underpants.

Fazit

Keine Frage, die Comic-Reihe ist sehr sinnbefreit, unsinnig und voller Humor. Ein Humor, den Kinder lieben. Und vielleicht auch der ein oder andere junggebliebene Erwachsene. Allerdings werden letztere ein derartiges Comic sehr schnell konsumiert haben, so dass es ein sehr kurzweiliges Vergnügen ist. Kinder hingegen lieben es, immer wieder in solchen Comics zu blättern.

buchcover

Titel: Captain Underpants Band 3 – Captain Underpants und die Invasion der schrecklich fiesen Kantinen-Damen
Autor& Illustrator: Pilkey, Dav
Genre: Comic
Seitenzahl: 150
Verlag: adrian Verlag
Lesealter: ab 8 Jahren

5/5

Originaltitel: Captain Underpants and the Invasion of the Incredibly Naughty Cafeteria Ladies from Outer Space (and the Subsequent Assault of the Equally Evil Lunchroom Zombie Nerds)
Übersetzer: Sani Kentopf
Herkunft: USA
Jahr: 1999 / 2014 / 2020
(org. s/w / orig. Farbe / dt.)

In den USA ist der Comic schon im Jahre 1998 erschienen (der erste Band ein Jahr zuvor), in Deutschland wurden die Comic-Reihe zuerst in schwarz-weiß von Panini vertrieben. In den USA sind insgesamt 12 Bände erschienen und die Reihe wurde damit abgeschlossen. In Deutschland sind die Comics aus dem Panini Verlag nur noch auf dem Gebrauchtmarkt zu finden.

Ob der adrian Verlag ebenfalls die komplette Reihe in Farbe herausbringen wird, konnte ich bisher nicht herausfinden, sieht aber sehr danach aus. Auf jeden Fall ist der vierte Band unter dem Titel “Captain Underpants und die Invasion der schrecklich fiesen Kantinen-Damen” schon erhältlich und der fünfte Band wird am 28.05.21 unter dem Titel “Captain Underpants und die Rache der monströsen Madamme Muffelpo” veröffentlicht.

Seit 2018 findet sich auch die erste Verfilmung bei uns in den Regalen.

Werbung

Dieses Buch wurde mir freundlicherweise vom Verlag zur Verfügung gestellt. Weitere Hinweise zu Rezensionsexemplaren finden sich im Bereich “Über diesen Blog“.

Die Verweise zu Amazon sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Das heißt, dass mit einem Kauf über einen dieser Links, ich von Amazon eine kleine Provision erhalte. Auf den Preis hat das keine Auswirkung.
graphic novels comics

In meiner persönlichen Übersicht der empfehlenswerten Comics und Graphic Novels finden sich viele lesenswerte und zum Teil sehr beeindruckende Werke, die alle auf ihre Art und Weise einen Blick wert sind.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.