Science Fiction

Science Fiction

Ich muss gestehen, dass es bei den Science-Fiction-Romanen, die ich gelesen und hier vorgestellt habe, eine durchmischte Qualität zu verzeichnen ist. Viele Werke sagen mir einfach nicht zu. Umso schöner, hier eine Übersicht zu haben, die meine Lesehighlights aus dem Bereich der Science Fiction zusammenfasst.

Science Fiction kann man auch sehr schön abkürzen. Nur heißt es SF oder Sci-Fi? Gibt es überhaupt einen Unterschied? Ich bin dieser Frage nachgegangen.

In dieser Übersicht stelle ich Hörbücher und Prints gleichberechtigt vor. In der Regel gilt, dass ein sehr gutes Hörbuch auch als Print sehr gut ist. Im Gegensatz dazu bedeutet ein sehr gutes Print nicht automatisch, dass das dazugehörige Hörbuch gleichfalls sehr gut ist. Solange nicht anders angegeben sind alle Hörbücher ungekürzt.

Was für eine Idee, den Menschen endlich ihren Wunsch zu erfüllen, sich endlich in die Lüfte erheben zu können. Ich hadere zwar ein wenig mit dem Ende, kann es aber dennoch sehr empfehlen.

Des Menschen Flügel von Andreas Eschbach auf diesem Blog vorgestellt im Oktober 2020.

Ein wirklich guter Science-Fiction-Roman, der eine spannende Geschichte in einer interessanten Zukunft erzählt. Ohne Längen mit einem überzeugenden Plot und einem gut gelesenen Hörbuch kann ich diesen Roman bedenkenlos empfehlen.

Hologrammatica von Tom Hillenbrand auf diesem Blog vorgestellt im Oktober 2020.

Jeder, der sich gerne zu fremden Sternen aufmacht, wird seine Freude an diesem Buch haben. Auf jeden Fall ist es sprachlich erstklassig, die Kulisse glaubwürdig und die Handlung spannend und abwechslungsreich ausgearbeitet. So macht Science Fiction Spaß.

Infinitum von Christopher Paolini auf diesem Blog vorgestellt im September 2020.

Der Fortführung des schon meines Erachtens sehr gelungenen Debüts hat mir sehr gut gefallen. Obgleich die Geschichte vergleichsweise linear bleibt, hat sie mich gut unterhalten und zeichnet sich durch zahlreiche interessante Ideen aus, die mich zum Nachdenken angeregt haben, wie weit eine digitalisierte Gesellschaft gehen darf.

Die Unvollkommenen von Theresa Hannig auf diesem Blog vorgestellt im September 2020.
Der Vorgänger “Die Optimierer” vorgestellt im Oktober 2017

“Vakuum” ist ein sehr spannender und emotionaler Science-Fiction-Thriller, der gut geschrieben, gut recherchiert und mich als Leser begeistert hat.

Der Roman gehört sicherlich zu meinen SF-Highlights 2020.

Vakuum von Phillip P. Peterson auf diesem Blog vorgestellt im September 2020.

Die 10 Kurzgeschichten sind allesamt sehr unterhaltsam, überraschend, spannend und schon fast visionär. Auf jeden Fall sind sie zeitlos und lassen sich auch heute noch gut lesen. Natürlich merkt man den Geschichten hier und da ihr Alter an, aber dieser nostalgische Touch passt sehr gut und wirkt nicht störend.

Electric Dreams von Philip K. Dick auf diesem Blog vorgestellt im August 2020.

Trotz aller Kritik hatte ich viel Spaß damit, den Protagonisten auf seiner sonderbaren Reise zu begleiten und zu beobachten, wie die anderen Parteien auf die veränderten Situationen reagieren. Ich denke, dass auch andere Leser viel Spaß mit dem Buch haben werden, wenn sie wissen, was auf sie zukommt.

Die Singularitätsfalle von Dennis E. Taylor auf diesem Blog vorgestellt im März 2020.

Es ist eine interessante Aufmachung, wie diese Geschichte erzählt wird. Leider sind erst die ersten beiden Bände in Deutschland veröffentlicht worden. Weshalb der dritte Teil Obsidia den Weg nicht nach Deutschland findet, konnte ich bisher nicht in Erfahrung bringen.

Die Illumina-Akten wurden auf diesem Blog im November 2017 und Gemina Mai 2019 vorgestellt.

Mit persönlich hat dieses Buch sehr zugesagt und es hat mir Spaß gemacht, der Protagonistin durch die möglichen Zeiten zu reisen. In einem gut gelungenen Mix aus Science Fiction und Kriminalroman wird eine sehr unterhaltsame Geschichte erzählt.

Am Ende der Zeit von Thomas Carl Sweterlitsch auf diesem Blog vorgestellt im Mai 2019.

Auch wenn die Zeitreiseparadoxen nicht aufgelöst werden können, so liefert diese Geschichte einen überaus interessantes Gedankenexperiment, das wirklich hervorragend erzählt wurde.

Die vielen Leben des Harry August von Clair North auf diesem Blog vorgestellt im Dezember 2018.

Mir hat dieser Science-Fiction-Roman nicht nur hinsichtlich des Schreibstils und der Darstellung der Charaktere gefallen, sondern weist auch einen sehr guten Mix von Action und Erzählung vor.

Terra von T.S. Orgel auf diesem Blog vorgestellt im Dezember 2018.

Was für ein gelungener und spannungsreicher Science Fiction Roman. Er kann auf jeder Ebene überzeugen und ist für jeden empfehlenswert, der sich gern spannungsreicher Literatur zuwendet.

Das sechste Erwachen von Mur Lafferty auf diesem Blog vorgestellt im Juni 2018.

Graphic Novels

Die Graphic Novel ist eine sehr gelungene Mischung aus Science Fiction und Horror, weshalb das Buch nun auch in dieser Übersicht zu finden ist.

Die Lebende Tote von Oliver Vatine auf diesem Blog vorgestellt im Juni 2019.