[Fantasy] Das magische Messer

Bei manchen Graphic-Novel-Adaptionen lässt sich bemängeln, dass ihr Umfang angesichts der komplexen Geschichte der Romanvorlage viel zu unterdimensioniert ist. Bei der Adaption von Philipp Pullmanns zweiten Teil der His Dark Materials Trilogie „Das magische Messer“ ist der Umfang genau passend ausgefallen.

Wer die Romanvorlage kennt, wird wissen, dass die Trilogie enorm abwechslungsreich ist und in allen drei Büchern vollkommen andere Aspekte der Erzählung aufgegriffen werden. Selbstredend muss der Leser den ersten Band dennoch kennen, um die zahlreichen Figuren und Parteien zu kennen, denn im zweiten Band kommen einige neue hinzu.

Ändert die Fernsehserie fröhlich die Handlung, so bleibt die Adaption der Romanvorlage treu (wer nur die Serie und nicht die Romane kennt, sollte sich also nicht wundern). Mir persönlich gefällt es, wenn nicht zu viel am Inhalt geändert wird, es sei denn, es muss etwas an das andere Medium angepasst werden. So hatte ich im ersten Teil bemängelt, dass die Rolle der Dæmonen und das Alethiometer etwas zu kurz gekommen sind und ich mir vorstellen konnte, dass die Leser sich der Bedeutung und Komplexität nicht gewahr werden, wenn sie nur die Adaption kennen. Das gilt für den zweiten Band nicht mehr im gleichen Maße, denn die Parteien und Figuren sind schon bekannt und der Leser weiß, welche Parteien gegeneinander antreten.

Zeichnerisch sieht so manche Darstellung etwas befremdlich aus. Weshalb vereinzelt die Augen der Figuren derart groß dargestellt wurden, erschließt sich mir nicht. Eine etwas gruselige Optik, die hier dem Leser geboten wird. Die Detailarmut, die mir aus dem ersten Teil noch in Erinnerung ist, findet sich auch hier wieder. Es hat den Anschein, als hätte Thomas Gilbert mit einem zu dicken Stift auf zu kleinem Papier gezeichnet. Glücklicherweise ist dies nicht durchgängig der Fall, sondern nur vereinzelt. Aber dennoch weiß die Optik zu überzeugen ohne dass ich von einem Augenschmaus reden kann.

Ja, ich weiß, dass ich wieder nichts zum Inhalt der Graphic Novel gesagt habe. Für diejenigen, die die Romanvorlage kennen, ist diese Angabe sowieso hinfällig und für diejenigen, die bisher nur den ersten Teil der Adaption gelesen haben, kann ich so ein wenig auf die Folter spannen. Es sei nur nochmal so viel gesagt, dass die Bücher wahnsinnig abwechslungsreich sind und dem Leser ganz unterschiedliche Welten offenbart werden.

Fazit

Auch der zweite Teil der Graphic-Novel-Adaption der His-Dark-Materials-Trilogie kann mit seiner Treue zur Romanvorlage überzeugen und mit einem Umfang, der der Romanvorlage in jeglicher Hinsicht gerecht wird. Im zweiten Band gibt es kaum ein Thema, das weggelassen wurde, damit diese Geschichte in einem anderen Medium wiedergegeben werden kann. Dadurch erhöht sich der „ReRead-Charakter“ für Kenner der Romanvorlage. Und alle anderen freuen sich einfach nur darauf, eine komplexe und abwechslungsreiche Geschichte stilgerecht adaptiert vorzufinden.

Es steht fest, dass auch der dritte Teil der Trilogie als Graphic Novel erscheinen wird. Das genaue Veröffentlichungsdatum hingegen nicht.

buchcover

Titel: Das magische Messer – Die Graphic Novel zu His Dark Materials 2
Autor: Pullman, Philip; Melchior-Durand, Stéphane
Illustrator: Gilbert, Thomas
Genre: Fantasy
Seitenzahl: 272
Verlag: Carlsen Verlag
Band: 2 von 3

4.5/5

Originaltitel: La Tour des Anges #1-3
Übersetzer: Ulrich Pröfrock
Herkunft: Frankreich
Jahr: 2018-2021 / 2021 (org./dt.)

graphic novels comics

In meiner persönlichen Übersicht der empfehlenswerten Comics und Graphic Novels finden sich viele lesenswerte und zum Teil sehr beeindruckende Werke, die alle auf ihre Art und Weise einen Blick wert sind.

Dieses Buch wurde mir freundlicherweise vom Verlag zur Verfügung gestellt. Weitere Hinweise zu Rezensionsexemplaren finden sich im Bereich “Über diesen Blog“.

Die Verweise zu Amazon sind mit Affiliate-Links versehen. Das heißt, dass mit einem Kauf über einen dieser Links, ich von Amazon eine kleine Provision erhalte. Auf den Preis hat das keine Auswirkung.
Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.