[Fantasy] Die Herrin der Regenmacher

In seiner Danksagung bringt der Autor Timo Leibig die Art dieses Fantasybuchs auf den Punkt: “Schonungslos, actionreich und nicht beschönigt. Dazu eine Prise Magie und Märchen.” Und genau so liest sich dieses Buch und das ist (nachdem ich einige Bücher von ihm gelesen habe) genau der Stil des Autors. Was fehlt sind epische Erzählungen und ergreifende Charaktere.

Es ist zwar das vierte Buch aus der vom Autor geschaffenen Fantasywelt, aber es ist dennoch als eigenständiges Buch lesbar. Die Figuren kommen zwar auch in den anderen Büchern vor (soweit ich es beurteilen kann, der nur noch „Der Zorn der Regenmacher“ gelesen hat), aber diese Art von Wiedererkennung ist zwar interessant aber nicht zwingend notwendig. Und so ist egal, ob der Leser die drei Hauptfiguren Henning, Nante und Leyna schon kennt oder eben nicht. Darüber hinaus ist die Handlung relativ simpel und so aufgebaut, dass es wenig Probleme bereitet, ihr zu folgen.

Für mein Gefühl fehlt den Figuren ein wenig Lebendigkeit. Keiner der Figuren ist mir irgendwie ans Herz gewachsen und zu keiner konnte ich irgendeine Art der emotionalen Bindung aufbauen. Dafür stand eben die schnörkellose und actionreiche Handlung im Vordergrund, die sich dadurch auch recht einfach liest. Wobei durch diverse Einschübe des Autors diese zudem recht vorhersehbar war.

Ich muss gestehen, dass ich diesen Roman auch nicht besonders innovativ fand. Natürlich muss nicht in der jeder Fantasy-Geschichte das Rad neu erfunden werden, aber ich möchte als Leser gerne ein stimmiges Gesamtpaket lesen. Das klingt jetzt vielleicht negativer als es am Ende ist, nur tut der Leser gut daran, nicht mit falschen Erwartungshaltungen an das Buch heranzugehen.

Fazit

Ich habe mittlerweile einige Bücher des Autors gelesen und weiß, dass er gerne actionreiche Geschichten erzählt, in denen es weniger auf emotional starke Figuren ankommt oder auf detaillierte Beschreibungen der Landschaft oder irgendwelcher Reisen. Dieses Fantasybuch ist ganz im Stile des Autors geschrieben und wer ihn kennt und zu schätzen weiß, wird seine Freude daran haben. Ich kann mir aber auch vorstellen, dass so mancher mit dem Stil hadert, so er ihn nicht kennt.

buchcover

Titel: Die Herrin der Regenmacher
Autor: Leibig, Timo
Genre: Fantasy
Seitenzahl: 448
Verlag: Penhaligon Verlag

3.5/5

Herkunft: Deutschland
Jahr: 2022

Dieses Buch wurde mir freundlicherweise vom Verlag zur Verfügung gestellt. Weitere Hinweise zu Rezensionsexemplaren finden sich im Bereich “Über diesen Blog“.

Die Verweise zu Amazon sind mit Affiliate-Links versehen. Das heißt, dass mit einem Kauf über einen dieser Links, ich von Amazon eine kleine Provision erhalte. Auf den Preis hat das keine Auswirkung.
Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.