[Horror] Curse of the Spawn

achtung explizite gewaltdarstellung

⚠️Achtung⚠️Die Bücher enthalten explizite Beschreibungen und Darstellungen von Gewalt und sind somit nicht für minderjährige oder zart besaitete Leser geeignet.

29 Einzelbände stecken in diesen beiden Sammelbänden und erstrecken sich auf knapp 700 Comic-Seiten. Es ist mir erst später aufgefallen, dass sich die enthaltenen Comics auf das Spawn Universum beziehen. Eine Comic-Reihe, die als am längsten laufender Comic gilt und aktuell bei Band 123 angekommen ist.

Da ich das Spawn Universum nicht kenne, kenne ich auch die Bezüge dazu nicht. Vielleicht lässt dieser Hintergrund die erzählten Spin-Offs weniger interessant wirken als wenn ich die Reihe kennen würde.

Das, was diese Serie unter anderem ausmacht, ist die überbordende und übertriebene Darstellung von Gewalt. Da versteht es sich von selbst, dass diese Bücher nichts für minderjähriges oder zartbesaitetes Publikum sind. Aber auch sonst muss der Leser dieser Art von (Gewalt-)Darstellung zugeneigt sein.

Erzählt und gezeichnet wurde der Comic von Alan McElroy und Dwayne Turner im Sinne des Spawn-Gründers Todd McFarlane, der seine Welt als Gegenstück zum Marvel-Universum erdacht hat (nachdem er bei einigen Produktionen für Marvel mitgewirkt hat). Im Grunde genommen hat das für gewöhnlich seinen Reiz, wenn beides aus einer Feder stammt, in diesem Fall ist es eher eine zweischneidige Sache.

Was mir am ehesten aufgestoßen ist, dass vor lauter graphischer Übertreibung teilweise das Wesentliche kaum zu erkennen ist. Da erkenne ich Knochen und Blut und die Texte fabulieren irgendwas über Hölle, aber die Erzählung bleibt dabei irgendwie außen vor. Ich habe ehrlich gesagt bei einer Geschichte im Netz schauen müssen, was denn eigentlich die Haupthandlung ist und was der Autor mir mit seinem Gemetzel überhaupt sagen möchte.

Nicht jede der vier Erzählungen fällt in dieses Schema, so dass es zwei Erzählungen gab, die mehr meinem Geschmack entsprachen, obgleich ich wenig Gefallen an den Figuren hatte, die mich an die M.A.D.-Comics dieser Zeit erinnerten. Entstanden sind die ersten Bände nämlich schon 1992 und wurden für dieses Sammelalbum nicht weiter aufbereitet.

Fazit

Sicherlich kann man darüber diskutieren, was Konsumenten daran erfreut, sich derart gewalttätigen Comics hinzugeben. Aber nicht am Ende einer solchen Comicbesprechung. Hier weiß der Leser, was auf ihn zukommt. Auch ich wusste es, hatte mir aber mehr Erzählung und weniger Gewaltexzesse gewünscht. Und so hinterlässt dieser erste von zwei Sammelbänden einen eher faden Geschmack bei mir.

Dem zweiten Sammelband kann ich hingegen deutlich mehr abgewinnen, denke aber, dass beide Bände eher Fans der Reihe ansprechen als Quereinsteiger wie mich.

achtung explizite gewaltdarstellung

⚠️Achtung⚠️Die Bücher enthalten explizite Beschreibungen und Darstellungen von Gewalt und sind somit nicht für minderjährige oder zart besaitete Leser geeignet.

cover curse-of-the-span-vol1
curse of the span vol2

Titel: Curse of the Spawn: Bd. 1
Autor: McElroy, Alan
Illustrator: Turner, Dwayne
Genre: Horror
Seitenzahl: 304
Verlag: Panini Verlag

3/5

Originaltitel: Curse of the Spawn: Vol. 1
Übersetzer: Bernd Kronsbein
Herkunft: USA
Jahr: 1999 / 2016 (org./dt.)

Titel: Curse of the Spawn: Bd. 2
Autor: McElroy, Alan; Haberlin, Brian
Illustrator: Turner, Dwayne; Crain, Clayton
Genre: Horror
Seitenzahl: 368
Verlag: Panini Verlag

4/5

Originaltitel: Curse of the Spawn: Vol. 2
Übersetzer: Bernd Kronsbein
Herkunft: USA
Jahr: 1999 / 2017 (org./dt.)

Werbung

Mehr Infos auf den Seiten des Panini-Verlags zu Band 1 und Band 2.

Dort kann man die Bände ebenso käuflich erwerben wie auf den Seiten von Amazon (Band 1 und Band 2). Vorsicht: Amazon fügt ja gerne automatisch unterschiedliche Versionen von Medien zusammen. Bei diesen Titeln kommen die dumpen Automatismen durcheinander und verknüpfen den ersten Band der Reihe mit dem ersten Sammelband. Es gilt also aufzupassen, was man bestellt.

Dieser Comic wurde mir von Izneo als digitales Rezensionsexemplar (also als e-Comic) zur Verfügung gestellt. Wie gehabt hat das keinen Einfluss auf meine Bewertungen und ich erhalte keinerlei Vorgaben, wie ich meine Meinung äußere oder wie meine Beiträge aussehen.

Wer in die ersten Seiten schauen möchte, kann dies gern direkt hier mit der Vorschau von Izneo machen.

Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.