Königliches Blut: Kleopatra: Die verhängnisvolle Königin

Es wird kompliziert und vertrackt. Die Intrigen und Schmieden der Macht sind für das römische Reich und Ägypten legendär. Aber auch sehr undurchsichtig. Mir fiel es an mancher Stelle schwer, dem Geschehen zu folgen, weil die Erzählungen teilweise etwas zu minimalistisch ausfallen. Teils werden folgenschwere Ereignisse aneinandergereiht, ohne deren Tragweite darzustellen.

Das Leben Kleopatras war sehr bewegend, was sich schon in den letzten Bänden dieser Reihe zeigte. War dort das Verhältnis zu Gaius Julius Caesar Thema, so sind die Liebschaften mit Marcus Antonius in diesem Band in den Fokus gerückt. Hauptsächlich allerdings das Wetteifern nach Ruhm und Macht und auch die Gründung von unterschiedlichen Familien. Ja, auch in dieser Beziehung war es damals kompliziert.

In dieser Zeit hatte das Ptolemäerreich seine Blütezeit, was leider kaum rüberkommt. Es werden zwar ein paar ausschweifende Fest gezeigt, aber dem Leser wird nicht bewusst, dass dies die Hochzeit auch von Kleopatra war. Da aber sie im Mittelpunkt dieser Comics steht, wirkt das ein wenig unpassend.

Dachte ich zuerst, dass es sich um einen Vierteiler handelt, der das Leben Kleopatras betrachtet, so wird nach diesem Band klar, dass noch mindestens einer folgen muss. Dieser Band endet damit, dass gezeigt wurde, dass Kleopatra auf einer Münze geprägt wurde, was auf ca. 37./36. V.Chr. datiert wird. Es fehlen also noch die letzten sieben Jahre im Leben der letzten Königin des hellenistischen Ptolemäerreichs.

Fazit

Vermutlich könnte man eine mehrere hundert Seiten umfassende Graphic Novel über das Leben dieser außergewöhnlichen Königin schreiben. Es ist klar, dass für einen Comic der Inhalt etwas gestrafft werden muss. Nur bleibt hier und da einiges auf der Strecke, wenn diese Straffung zu umfassend ist. Ich musste mir am Ende doch ein wenig Unterstützung aus dem Netz hinzunehmen, um diesen Band in Gänze zu verstehen.

Der Klappentext der deutschen Ausgabe bezieht sich leider auf den ersten Kleopatra-Band, weshalb ich so frei bin und hier den aus dem Französischen übersetzten Klappentext angebe, der sich auf diesen Band bezieht:

Nachdem Brutus und seine Verbündeten besiegt wurden, haben Octavian und Marcus Antonius das Römische Reich unter sich aufgeteilt. Während ersterer Rom in seiner Hand hält, befindet sich letzterer im Orient und ist entschlossen, einen Krieg gegen den Feind der Parther zu führen. Vor Ort muss er mit den ägyptischen Streitkräften von Kleopatra rechnen. Zwischen der Herrscherin und dem Konsul spielt sich die Leidenschaft an allen Fronten ab. Mal wetteifern sie mit Prunk und militärischen Kräften, mal verfallen sie den Freuden des Fleisches und den Trugbildern des Opiatrauchs. Doch nie verlieren die beiden Liebenden ihr gemeinsames Ziel aus den Augen: die Macht.

Die Übersetzung erfolgte mit Deepl, die deutlich besser ausfällt als die von Google.

achtung explizite gewaltdarstellung
⚠️Achtung⚠️Dieses Buch enthält explizite Beschreibungen von Sex und Gewalt und ist somit nicht für minderjährige oder zart besaitete Leser geeignet.
kleopatra4

Titel: Königliches Blut – Kleopatra. Die verhängnisvolle Königin Band 4
Autor: Gloris, Marie und Thierry
Illustrator: Mouclier, Joël
Genre: Graphic Novel / Historie
Seitenzahl: 57
Verlag: Splitter Verlag
Band: 4 von X

3/5

Originaltitel: Les Reines de sang – Cléopâtre, la Reine fatale 4
Übersetzer: Harald Sachse
Herkunft: Frankreich
Jahr: 2021 / 2022 (org./dt.)

Diese Reihe ist ganz offensichtlich kein Vierteiler, wovon ich noch ausgegangen war, als ich den dritten Band hier vorgestellt habe. Ob es neben dem fünften Band auch noch einen sechsten geben wird, kann ich leider nicht sagen. So oder so sind die Bücher über Kleopatra Bestandteil der Serie “Königliches Blut”, in der die Leben unterschiedlicher historischer Figuren als mehrbändige Graphic Novels umgesetzt wurden. Aus diesem Grund darf der Leser sich nicht wundern, dass dieser Teil über das Leben Kleopatras als Band 12 der Reihe “königliches Blut” geführt wird. Die ersten beiden Bände der Reihe erzählen über das Leben von Isabella und die Bände 3 bis 8 über Alienor.

graphic novels comics

In meiner persönlichen Übersicht der empfehlenswerten Comics und Graphic Novels finden sich viele lesenswerte und zum Teil sehr beeindruckende Werke, die alle auf ihre Art und Weise einen Blick wert sind.

Die Verweise zu Amazon sind mit Affiliate-Links versehen. Das heißt, dass mit einem Kauf über einen dieser Links, ich von Amazon eine kleine Provision erhalte. Auf den Preis hat das keine Auswirkung.

Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.