[Märchen] Rotwölfchen

Ich mag Märchenadaptionen. Nur ist Rotwölfchen keine. Das Buch ist zwar an Rotkäppchen angelehnt aber es dreht die Geschichte nicht nur auf den Kopf, sondern endet auch vollkommen anders. Von daher passt es, wenn es am Anfang des Buchs heißt: „Inspiriert von Charles Perraults Märchen Rotkäppchen“.

Dieses Märchen für Erwachsene besticht durch seine Zeichnungen, die so eigenwillig wie ausdrucksstark sind. Ich habe tatsächlich dieses Buch mehrfach lesen müssen, um es in seiner Gänze zu erfassen, weil ich mich von den wunderbaren Zeichnungen hab ablenken lassen. Amélie Fléchais ist nicht nur für die Zeichnungen verantwortlich, sondern auch für die inhaltliche Umsetzung.

Der Anfang ist noch ein wenig an der Vorlage orientiert, wenn ein kleines Rotwölfchen mit rotem Mantel auf dem Weg zu seiner Großmutter durch den Wald läuft, sich verirrt und von einem Menschenkind gefunden und von ihm überredet wird, mit nach Hause zu kommen. Ab diesem Zeitpunkt verlässt die Erzählung die Vorlage, denn nun wird die Geschichte anders erzählt. Wie verrate ich an dieser Stelle natürlich nicht.

Es sei jedoch so viel gesagt, dass die Texte sehr zurückhaltend und knapp sind. Durch die schnörkelige Schrift ist diese eventuell für Menschen mit Einschränkungen etwas schwierig zu lesen. Sie ist komplex genug, als dass meiner Einschätzung nach Kinder von der Geschichte etwas überfordert sein könnten (je nach Leseerfahrung natürlich), so dass ich tendenziell sage, dass sich das Märchen eher an ältere Leser richtet oder aber ein Erwachsener hilft den Kindern auf die Sprünge, wie die dargestellten Geschichten zusammengehören.

Fazit

Dieses Märchen lebt eindeutig von seinen Zeichnungen. Die sind so ungewöhnlich und künstlerisch grandios umgesetzt, dass sich das Buch allein schon deswegen lohnt gelesen zu werden. Das gilt auch für jene, die normalerweise mit Märchen nichts anfangen können (solange sie sich an den Zeichnungen erfreuen können). Die Geschichte hingegen ist zwar ganz gut, aber nicht wirklich überragend. Ich empfehle so oder so, das Buch mehrmals zu lesen und zu entdecken.

buchcover

Titel: Rotwölfchen
Autor&Illustrator: Fléchais, Amélie
Genre: Märchen/Comic
Seitenzahl: 80
Verlag: Splitter Verlag
Band: 1 von 1

4/5

Originaltitel: Le Petit Loup Rouge
Übersetzer: Bergen, Anne
Herkunft: Frankreich
Jahr: 2014/2021 (org./dt.)

graphic novels comics

In meiner persönlichen Übersicht der empfehlenswerten Comics und Graphic Novels finden sich viele lesenswerte und zum Teil sehr beeindruckende Werke, die alle auf ihre Art und Weise einen Blick wert sind.

Die Verweise zu Amazon sind mit Affiliate-Links versehen. Das heißt, dass mit einem Kauf über einen dieser Links, ich von Amazon eine kleine Provision erhalte. Auf den Preis hat das keine Auswirkung.

Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.