[Science Fiction] Qube

Als ich Hologrammatica beendet hatte, habe ich gemutmaßt, dass Qube als eigenständiger Roman gelesen werden kann. Damit lag ich falsch. Wer den Turing Zwischenfall nicht kennt und nicht weiß, wer Juliette Perotte ist oder wie Cogits funktionieren, wird sich in Qube nicht zurecht finden.

Die Ereignisse in Qube spielen etwas später und Tom Hillenbrandt erzählt die Geschichte aus Sicht anderer Figuren, wobei einige Bekannte aus Hologrammatica natürlich auch eine wesentliche Rolle spielen. Auch der Grundtenor des Buchs ist ein anders. Es liest sich weniger wie ein Krimi oder Thriller, sondern wie ein Genremix. Zusätzlich finden sich in dem Buch einige Handlungsstränge, die leider nicht alle zu Ende geführt werden. 

Und das ist der größte Unterschied zu Hologrammatica. Ist das erste Buch aus der Hologrammatica noch in sich schlüssig und abgeschlossen, so lässt Qube den Leser mit vielen Fragen zurück. In meinen Augen mit zu vielen. Zu wenige Ereignisse werden schlüssig erklärt oder beendet und es muss folglich zwingend ein dritter Teil kommen. Dennoch mag ich solch wirren und offenen Enden nicht.

Fazit

Die Idee, die Handlung aus derlei ungewöhnlichen Perspektiven zu erzählen war über weite Strecken des Buchs gut gelungen. Das verkorkste Ende macht aber alles zunichte. Es gibt einfach zu viele lose Enden und das Buch gibt kein schlüssiges Gesamtbild ab. Ich empfehle, darauf zu warten, bis der dritte Teil erscheint, damit beide Bücher zusammen gelesen werden können, die dann ein befriedigenderes Gesamtbild abgeben.

qube

Titel: Qube (Aus der Welt der Hologrammatica 2)
Autor: Hillenbrand, Tom
Sprecher: Siebeck, Oliver
Genre: Hörbuch/Science Fiction/Thriller
Hörzeit: 13 Stunden und 41 Minuten
Verlag: Lübbe Audio
Print: KiWi

3/5

Herkunft: Deutschland
Jahr: 2020

Dieses Hörbuch habe ich im Rahmen meiner Audible-Mitgliedschaft gehört. Noch kein Mitglied? Dann teste Audible. Wer über den Link Audible testet, erhält nicht nur das erste Hörbuch kostenfrei, sondern unterstützt diesen Blog indirekt, da ich dafür eine kleine Provision erhalte.

Die Verweise zu Amazon sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Das heißt, dass mit einem Kauf über einen dieser Links, ich von Amazon eine kleine Provision erhalte. Auf den Preis hat das keine Auswirkung.

Werbung

Ein Kommentar

  1. Hi Frank!

    Das ist natürlich gut zu wissen. Ich denke, ich werde mit Hologrammatica dann doch noch ein bisschen warten. Von einer Fortsetzung weiß man ja noch nichts soweit ich gesehen habe, es kam ja grade ein anderes Buch von ihm raus. Wenn man das Vorwissen dafür braucht, dann muss ich das eher zeitnah lesen ^^

    Liebste Grüße, Aleshanee

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.