Unterstützung des lokalen Buchhandels

Ich versuche diesen Buchblog weitestgehend frei von Corona-Nachrichten zu halten, haben viele Menschen das Bedürfnis, auch mal wieder was anderes zu lesen. Dabei greifen sie nun zwangsläufig auf den Online-Handel zurück, auch wenn die Einschränkungen mittlerweile auch die Paketdienste fest im Griff haben.

In den sozialen Medien kursieren zahlreiche Meldungen, dass dieser oder jener Laden noch immer Waren verkauft – auch ohne Publikumsverkehr. Und da dies hier ein Buchblog ist, appelliere ich an die Leserschaft, sich nach den lokalen Buchhandlungen zu erkundigen, ob diese nicht gleichfalls auf alternative Vertriebswege zurückgreifen.

In meinem Umfeld hat der kleine Buchladen um die Ecke eine Telefonleitung geschaltet und nimmt Bestellungen entgegen. Die Bücher werden am nächsten Tag von einem Mitarbeiter bzw. Besitzer des Ladens geliefert. Und so trudelten auch bei uns in den letzten Tagen einige Bücher ein, die wir bevorzugt in diesen Läden kaufen.

Ich bin kein verklärter Gegner von Amazon und Konsorten. Ganz im Gegenteil kaufe ich E-Books und andere Waren noch immer dort, zumal im Online-Shop des Buchladens nicht alle E-Books gehandelt werden. Hier scheinen die Vertriebswege andere zu sein.

Die aktuelle Krise stellt viele Menschen vor große Herausforderungen und wir Buchverrückten und Büchernarren können zumindest auf diesem Wege versuchen, die Existenz von zahlreichen kleinen Buchläden zu sichern.

Ich poste hier übrigens ganz bewusst nicht irgendeinen Link, da nicht alle lokalen Buchhandlungen auf einer Plattform gelistet werden.

2 Kommentare

  1. Hallo,

    das kann ich so nur unterschreiben! Meine Lieblingsbuchhandlung nimmt über Internet und Telefon Bestellungen an, fährt die Bücher dann auch selber zum Kunden und legt sie vor die Tür.

    Weil sie bis zu mir dann doch so eine halbe Stunde hin und zurück fahren müssten, kaufe ich zur Zeit eBooks, dann haben sie keine Benzinkosten. Bisher habe ich da noch imer alle eBooks gekriegt!

    Zum Verlinken kann ich geniallokal empfehlen, da dort viele Buchhandlungen angeschlossen sind. 🙂

    LG,
    Mikka

    1. Hallo Mikka,

      ich hatte kürzlich ein paar E-Books gehabt, die in dem Shop nicht verfügbar waren. E-Books werden wohl nicht so flächendeckend ausgeliefert wie Prints.
      Grad bei geniallokal finden sich die kleinen Buchhandlungen bei mir um die Ecke nicht. Unter buchhandlung-finden.de dann sehr wohl, keine Ahnung warum.

      Viele Grüße
      Frank

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.