[Belletristik] Just Like You

»Liebe in den Zeiten des Brexits.« So beginnt der Klappentext. Und dabei lese ich gar nicht gern Liebesgeschichten. Aber bei Nick Hornby machte ich eine Ausnahme, denn ich bin davon ausgegangen, dass er nicht einfach nur eine Liebesgeschichte schreiben würde. Und ich sollte Recht behalten.

Dieses Buch lebt von seinen Dialogen, die gepaart mit den Gedankengängen der Haupt- und Nebenfiguren des Romans dem Leser präsentiert werden und so ihn immer wieder auf eine falsche Fährte führt. Wie beruhigend zu hören, dass die schnellen Themenwechsel, das Aneinandervorbeigerede und Sprunghafte zwischen Eltern und Kindern auch in England an der Tagesordnung steht. Die Dialoge sind treffend und passend aus dem Leben gegriffen:

»Herrscht in Ihrer Familie auch Chaos?«
[…]
»In jeder Familie herrscht Chaos.«
(bei 16% des e-Books)

Das Buch ist aber nicht nur Liebesgeschichte, sondern hält der Gesellschaft auch ein Spiegel vor, wie mit Schwarzen (und anderen Menschen anderer Herkunft) umgegangen wird – und das nicht nur in Großbritanien. Neben dem Rassismus thematisiert Hornby auch den Brexit, weshalb er seinen Roman zeitlich in der Abstimmungsphase spielen lässt. Er fängt die Stimmung der Bevölkerung ein und zeigt, wie die Briten über den Brexit dachten und mit welcher Sorglosigkeit abgestimmt wurde (»Ich weiß gar nicht mehr, ob ich dafür oder dagegen war« (bei 52% des e-Books)), nur um dann davon überrascht zu sein, dass sich eine Mehrheit dafür entschieden hat.

Und dann gibt es sie natürlich doch, die Liebesgeschichte und weitere humorvolle Wortwechsel zwischen den unterschiedlichen Figuren des Romans. Geschlechtertypische Vorurteile und Marotten werden vorzüglich auf die Schippe genommen, so dass es eine wahre Freude ist, den Ausführungen zu folgen.

Fazit

Nick Hornby schafft es mit viel Sinn für Humor und treffsicheren Dialogen eine Liebesgeschichte zu schreiben, die sich nicht wie eine anfühlt, so dass auch ich Gefallen am Buch hatte. Wer gerne humor- und stimmungsvolle Bücher liest, ist hier genau richtig.

cover just like you

Titel: Just Like You
Autor: Hornby, Nick
Genre: Belletristik
Seitenzahl: 384
Verlag: Kiepenheuer&Witsch

5/5

Originaltitel: Just Like You
Übersetzer: Stephan Kleiner
Herkunft: England
Jahr: 2020 (org./dt.)

Dieses Buch wurde mir freundlicherweise vom Verlag zur Verfügung gestellt. Weitere Hinweise zu Rezensionsexemplaren findet sich auf der Verlagsübersichtsseite.

Die Verweise zu Amazon sind mit Affiliate-Links versehen. Das heißt, dass mit einem Kauf über einen dieser Links, ich von Amazon eine kleine Provision erhalte. Auf den Preis hat das keine Auswirkung.
Werbung

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.