[Bilderbuch] Der Storch mit dem Pfeil

Er ist als der Pfeilstorch in die Geschichte eingegangen und kann nun ausgestopft in der Zoologischen Ausstellung zu Rostock angeschaut werden. Auch wenn es mehr als diesen einen Pfeilstorch gegeben hat, wurde gerade diesem ein Bilderbuch für Kinder gewidmet.

Der Pfeilstorch

Dieses Bilderbuch erzählt in kurzen knappen Versen die Geschichte des Storchs, der in Kenja von einem Pfeil getroffen wurde und dieser in ihm stecken blieb. Mit dieser nicht tödlichen Verletzung schaffte es der Vogel wieder zurück nach Deutschland, wo er 1822 den Beweis erbrachte, dass diese Zugvögel tatsächlich die Strecke bis ins entfernte Afrika schaffen.

Dieses kleine Büchlein richtet sich an kleiner Kinder im Vorschulalter, obgleich der Verlag selbst keine Altersmpfehlung ausspricht. Dabei werden kleinere Kinder nicht nur von den Versreimen erreicht, sondern auch von den Illustrationen und Bildern. Diese sind vergleichsweise einfach gehalten und untermalen die Reime im wahrsten Sinne des Wortes.

Fazit

Mit seinem Umfang wird eine interessante Geschichte erzählt, die vielleicht vielen so gar nicht bewusst ist. Und vor allem Kinder sind für eine solche doch recht ungewöhnliche Geschichte empfänglich, denn wer weiß schon, was ein Pfeilstorch ist? Das Buch richtet sich eindeutig an Kinder im Vorschulalter und so hatte unser fünfjährige Sohn auch ganz fasziniert den Reimen gelauscht.

Buchcover der Storch mit dem Pfeil

Titel: Der Storch mit dem Pfeil
Autor: Jonas, Antje
Illustrator: Ablang, Friederike
Genre: Kinderbuch
Lesealter: ab 4 Jahre
Seitenzahl: 20
Verlag: Klatschmohn Verlag

4/5

Herkunft: Deutschland
Jahr: 2019

Tatsächlich ist das Buch zwar in den Online-Verkaufshäusern gelistet, aber z.B. bei Amazon wird eine Versandzeit von 1-3 Monaten angegeben, da das Buch offensichtlich in einer kleinen Druckerei direkt in Rostock gedruckt und nicht “auf Halde” im Ausland gedruckt wird. Wer den örtlichen Handel und die örtlichen Kleinstverlage unterstützen möchte, mag hier gern ein bisschen Wartezeit mitbringen.

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.