[Kunst] House of Europe

Der deutsche EU-Ratsvorsitz wird 183 Tage dauern. Getreu dem Motto pro Tag ein Bild wurden in diesem Buch eben so viele Bilder aus der Deutschen Nationalbibliothek zusammengestellt. Wer nun denkt, dass ein Buch mit dem Fokus auf Deutschland entstanden ist, der irrt und unterschätzt, wieviel Europa in der umfassenden Sammlung steckt.

Diese Zusammenstellung führt vor Augen, dass Europa nicht nur als geografischer Raum oder wirtschaftspolitische Macht verstanden werden kann (oder sollte), sondern als eine Idee, die gelebt wird. Was sehr gut durch zahlreiche Zitate unterstrichen wird, die lose in dem Buch verteilt wurden.

Die Zusammenstellung der Bilder, Fotos, Cover und sonstiger Dokumente, die sich im Nationalarchiv zu finden sind, ist sehr vielseitig geworden. Neben doppelseitigen Werken gibt es auch immer wieder konträre Darstellungen, die den Betrachter verweilen lassen und zum Nachdenken anregen.

Nach dem Bilderband kommen zum Ende einige (mehr oder weniger) bekannte Persönlichkeiten zu Wort und stellen ihr Bild von Europa vor (wobei natürlich wenig überraschend die Meinungen proeuropäisch ausfallen). Wie viele Bildbände dieser Art, sind die Texte sowohl in deutscher als auch englischer Sprache zu finden.

Ganz zum Schluss gibt es ein umfassendes Bild- und Quellenverzeichnis, damit der Leser sich gezielt auf die Suche nach dem ein oder anderen Werk machen kann, was meines Erachtens gar nicht mal so unwahrscheinlich sein dürfte. Und so habe auch ich mehrfach nachgeschaut, wo der ein oder andere Ursprung sein möge.

Fazit

In der heutigen Zeit kann man gar nicht oft genug den Menschen vor Augen führen, was Europa ist. Das sich dahinter nicht nur eine geographische Beschreibung versteckt, sondern ein Lebensstil, den es zu schützen gilt und der von nationalistischen Strömungen bedroht wird. Wer durch diesen Bildband blättert, wird sich von diesem Gedanken nicht freisprechen können.

buchcover house of europe

Titel: House of Europe: Europäische Zeugnisse in der Deutschen Nationalbibliothek
Autor: Jacobs, Stephanie (Hrgs. im Auftrag der Deutschen Nationalbibliothek)
Genre: Kunst / Kulturgeschichte
Seitenzahl: 320
Verlag: Hatje Cantz Verlag

5/5

Herkunft: Deutschland
Jahr: 2020

Dieses Buch wurde mir freundlicherweise vom Verlag zur Verfügung gestellt. Weitere Hinweise zu Rezensionsexemplaren findet sich auf der Verlagsübersichtsseite.

Die Verweise zu Amazon sind mit Affiliate-Links versehen. Das heißt, dass mit einem Kauf über einen dieser Links, ich von Amazon eine kleine Provision erhalte. Auf den Preis hat das keine Auswirkung.
Werbung

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.