[Science Fiction] Cyber Trips

Cyber Trips ist der zweite Teil der Neon Birds Trilogie und knüpft direkt an den Ereignissen des ersten Teils an. Wessen Gedächtnis auf die Sprünge geholfen werden muss, wird sich freuen, dass es eine kurze Zusammenfassung der Ereignisse aus Band 1 gibt. Eine sehr löbliche Ausnahme bei Trilogien, dass es solch eine Zusammenfassung gibt, wobei ich anmerken muss, dass diese selbstredend nicht den Band selbst ersetzen kann. Dieser sollte schon gelesen sein, bevor es hier weitergeht.

Langsam

Endete der erste Band recht rasant und actiongeladen, so wurde für den Beginn des zweiten Teils eine Vollbremsung hingelegt. Sehr, sehr gemächlich wird der Leser zurück in das Universum geholt und nur sehr langsam kommt Tempo in die Geschichte. Für mein Gefühl wurde hier viel zu stark auf die Bremse gedrückt und erste spät (nämlich nach ca. der Hälfte des Buchs) kommt die Erzählung wieder in Fahrt.

Die langsamen Passagen der ersten Hälfte wurden dafür genutzt, die Charaktere ein wenig detaillierter aus- und das Handlungsgerüst aufzubauen, das es für das Finale braucht, das dann auch wieder deutlich actionreicher daherkommt. Die Charaktere bekommen durch diese Fokussierung deutlich mehr Farbe, was ich grundsätzlich begrüße. Nur schade, dass es auf Kosten der Spannung geschehen musste.

Stilistisch hat sich im Vergleich zum ersten Teil wenig geändert, so dass all jene, die schon den ersten Band als sehr gut geschrieben empfunden haben, hier nicht enttäuscht werden. Anders herum gilt das allerdings gleichfalls. Das gleiche gilt übrigens für das Ende, denn auch der zweite Band endet wieder mit einem Cliffhanger. Wer das nicht mag, sollte bis zum September warten, denn dann wird der dritte und letzte Teil der Trilogie erwartet.

Fazit

Es ist schade, dass das Buch so langsam begann und der Leser vergleichsweise träge durch die Geschichte geschleppt wurde. Romane mit Spannung vom Anfang bis zum Ende sind mir persönlich lieber, auch wenn ich die Gestaltung der Figuren durchaus etwas abgewinnen kann. Schlecht ist das Buch allerdings deswegen nicht. Ganz im Gegenteil weiß es wie der erste Teil auf seine ganz eigene Art zu überzeugen, obgleich der Geschichte nicht mehr so außergewöhnlich daherkommt und sich genretypischer präsentiert.

cover cyber trips

Titel: Cyber Trips
Autor: Grasshof, Marie
Genre: Science Fiction
Seitenzahl: 448
Verlag: Bastei Lübbe Verlag

3.5/5

Herkunft: Deutschland
Jahr: 2020

Dieses Buch ist als Trilogie ausgelegt. Den ersten Teil “Neon Birds” habe ich schon auf diesem Blog vorstellen dürfen. Der dritte Band “Beta Hearts” wird Ende September 2020 erwartet.

Die Homepage der Autorin Marie Grasshof ist übrigens sehr ansprechend gestaltet und stellt dort viele Informationen rund um ihre Arbeit zur Verfügung.

Noch mehr Infos und Meinungen zum Buch finden sich auf den Seiten des Lübbe-Verlags.

Werbung

Dieses Buch wurde mir freundlicherweise vom Verlag zur Verfügung gestellt. Weitere Hinweise zu Rezensionsexemplaren findet sich auf der Verlagsübersichtsseite.

Die Verweise zu Amazon sind mit Affiliate-Links versehen. Das heißt, dass mit einem Kauf über einen dieser Links, ich von Amazon eine kleine Provision erhalte. Auf den Preis hat das keine Auswirkung.

4 Kommentare

  1. Hi Frank!

    Na dann bin ich mal gespannt. Ich kenne den Schreibstil von ihr aus “Kernstaub” und “Weltasche” und da fand ich ihn grandios. Deshalb freu ich mich schon sehr auf die Trilogie, werde sie aber erst lesen wenn auch der dritte Band da ist 😀
    Schade dass es für dich anfangs etwas zäh war. Ich lass mich überraschen!

    Liebste Grüße, Aleshanee

    1. … und das, obwohl Du gar nicht so oft in Science Fiction Welten unterwegs bist? Da bin ich aber gespannt, wie Dein Urteil ausfallen wird. Immerhin kommt der dritte Band demnächst, was ja für eine Trilogie recht ungewöhnlich ist.

      Viele Grüße
      Frank

  2. Hey Frank,

    Immer wieder interessant, wie unterschiedlich man Bücher empfinden kann. Ich empfand an diesem Buch wirklich nichts langweilig, es war mir am Ende sogar schon fast zu viel, weil da auch so viele Informationen drin waren, die erst verarbeitet werden müssen.
    Ich bin gespannt, wie unterschiedlich wir dann Teil 3 empfinden. Ich werde dich bei meiner Rezension noch nachträglich verlinken. Mag das immer auch sehr unterschiedliche Meinungen bei den Verlinkungen zu haben.

    LG Moni

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.