[Graphic Novel] Chaplin – Ein Leben für den Film

Seine Filme gelten als zeitlose Meisterwerke. “Moderne Zeiten” und “Der Diktator” dürften selbst heute den meisten Menschen (mindestens auszugsweise) ein Begriff sein. Er gilt zudem als erster Weltstar des Kinos und feierte einen unbeschreiblichen Erfolg. Die Rede ist von Charles Spencer “Charlie” Chaplin. Allerdings durchlebten solch schillernde Figuren ein alles andere als angenehmes Leben und genau das zeigt diese Graphic Novel.

Gesamtwerk

Bezeichnend für das Buch ist, dass es das gesamte Leben des außergewöhnlichen Künstlers zeigt und nicht nur Auszüge davon. Ein Leben, das unter sehr widrigen Umständen startet und Chaplin noch sehr lange begleitet. Es ist sehr spannend zu sehen, wie er von ganz unten sich nach oben gearbeitet hat und welche Steine ihm das Schicksal in den Weg gelegt hat, die er schlussendlich aber alle zu beseitigen wusste.

Die Darstellung in dieser Graphic Novel fokussiert sich auf die wichtigsten Ereignisse im Leben von Charlie Chaplin und springt in der Ausführlichkeit von detailliert bis hin zum Sprung über einige Jahre hinweg. Und wer sich nicht gerade mit dem Leben der Chaplins (intensiv) auseinandergesetzt hat, wird mit Sicherheit vieles entdecken, das ihm vorher unbekannt war.

Die Aufmachung der Graphic Novel kommt in einem “edlen Großformat” daher, das sehr gut zu der Biografie des Künstlers passt. Die Zeichnungen hingegen konnten mich nicht durchgängig überzeugen, obgleich größtenteils nichts an ihnen auszusetzen war, vor allem, wenn die unterschiedlichen Gesichter einzigartig dargestellt wurden (vor allem bei bekannten Filmgrößen). Lediglich manchmal sind die Zeichnungen zu klein geraten.

Fazit

Mit dieser Biografie bekommt der Leser einen sehr guten Einblick in das Leben von Charlie Chaplin und wie er zu dem bekannten Schaupieler und Regisseur wurde. Gleichzeitig wirft die Graphic Novel einen Blick auf die damaligen politischen Verhältnisse der USA, die schon damals zu Chaplins Lebzeiten nicht derart tolerant waren, wie sich der Staat gerne gibt.

Ich denke, das fast jeder mit diesem Buch viel neues aus dem Leben des außergewöhnlichen Charlie Chaplin in Erfahrung bringen wird. Eine eindeutige Empfehlung für dieses Buch.

cover chaplin

Titel: Chaplin – Ein Leben für den Film
Autor: Swysen, Bernard
Illustrator: Bazile, Bruno
Genre: Graphic Novel / Biografie
Seitenzahl: 88
Verlag: Panini Verlag

5/5

Originaltitel: Les étoiles de l’histoire: Chaplin
Übersetzer: Julika Herzog
Herkunft: Frankreich
Jahr: 2019 / 2020 (org./dt.)

graphic novels comics

In meiner persönlichen Übersicht der empfehlenswerten Comics und Graphic Novels finden sich viele lesenswerte und zum Teil sehr beeindruckende Werke, die alle auf ihre Art und Weise einen Blick wert sind.

Ein paar mehr Details zu diesem Buch finden sich auf den Seiten des Panini Verlags.

Werbung

Dieses Buch wurde mir freundlicherweise vom Verlag zur Verfügung gestellt. Weitere Hinweise zu Rezensionsexemplaren findet sich auf der Verlagsübersichtsseite.

Die Verweise zu Amazon sind mit Affiliate-Links versehen. Das heißt, dass mit einem Kauf über einen dieser Links, ich von Amazon eine kleine Provision erhalte. Auf den Preis hat das keine Auswirkung.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.