Montagsfrage #108: Buch-Adaptionen

montagsfrage-lauter-leise

Über die Weihnachtsferien (oder Winterferien, wenn euch das lieber ist ;)) habe ich ein paar Montagsfragen ausgesetzt. Ja, wer ist schon so verrückt, und zieht kurz vor Weihnachten um? Jetzt ist das Gröbste überstanden und ich habe vorige Woche die Frage 106 nachgeholt. Das war die Frage nach den Highlights des letzten Jahres. Und vielleicht hole ich auch noch andere Fragen nach, wenn sich die Gelegenheit dazu ergibt. Nun aber zur heutigen Frage.

Sind Buch-Adaptionen in der Form von Mini-Serien besser als Buch-Adaptionen in der Form von Filmen?

Ich bin tatsächlich kein Serienfan – weder als Buch noch als Film. Dennoch kann ich mich mittlerweile nicht mehr vor dem Trend verschließen. Ich möchte ein paar Beispiele anführen, die das Für und Wider etwas besser widerspiegeln. “Game of Thrones” ging sowohl als Buch als auch als Serie an mir vorbei, wobei diese Serie wohl alles andere als “Mini” war.

Das gilt auch für die Serie “The Handmades Tale“, die das Buch “Report der Magd” als Grundlage hat. Hier hat sich die Serie arg von der Buchvorlage entfernt und erzählt quasi seine eigene Geschichte. So richtig überzeugen konnte mich die Serie nicht, was hauptsächlich an den wenig überzeugenden Darstellern lag. Nach ein paar Teilen der ersten Staffel habe ich die Segel gestrichen.

Die Verfilmung “Die Geschichte der Dienerin” hält sich deutlich dichter an die Buchvorlage, ist aber mittlerweile etwas in die Jahre gekommen. Dennoch konnte der Film mich eher überzeugen als die Serie.

Ebenso wenig überzeugend war die Serienverfilmung von Stephen Kings “Die Arena”, die unter dem Titel “Under the Dome” zu sehen war. Auch hier entfernten sich die Macher recht weit von der Buchvorlage und die Serie war wenig überzeugend.

Dass es auch besser geht beweist die Verfilmung von “His Dark Materials“. Ich gehöre zu den wenigen, die die Verfilmung von “Der goldene Kompass” als gelungen empfand. Aber die Macher haben zu viel am Film verändert, so dass es schwierig wird, eine Fortsetzung umzusetzen, weshalb keiner mehr davon ausgeht, dass es je einen zweiten Teil geben wird, zumal der Film gefloppt ist. Die Serie ist da deutlich besser umgesetzt. Auch hier wurde die Handlung ordentlich umgeschrieben, aber in dieser Serie ist es gelungen. Hier finde ich also sowohl Verfilmung als auch Serie gut umgesetzt.

Es liegt also nicht daran, ob sich die Serie stark an der Buchvorlage orientiert oder nicht, damit ich sie als gelungen empfinde. Es kommt eher darauf an, ob der Geist des Buchs eingefangen werden kann oder nicht.

Bei “Harry Potter” oder “Herr der Ringe” bin ich sehr froh, dass die Kinofilme zuerst entstanden, denn deren Umsetzung ist sehr gelungen. Ob die angekündigte HdR-Serie das überbieten kann, bleibt abzuwarten.

Ich kann also nicht sagen, dass ein Film grundsätzlich besser ist als eine Serie. Es kommt auf viele Dinge an. Wie aufwändig ist die Serie produziert worden, welche Schaupieler konnte man gewinnen, wie gut ist das Skript umgeschrieben worden? Es muss eben alles stimmig umgesetzt sein, so dass ein rundes Gesamtwerk entstanden ist. Somit ist es mittlerweile unerheblich, ob ein Buch als Serie oder Film umgesetzt wurde.

Dass so manche Serie nur bei dem einen Anbieter erhältlich ist und bei dem anderen nicht, ist allerdings eine etwas nervige Nebenerscheinung, da ich nicht bereit bin, Unmengen für die jeweiligen Streaming-Dienste auszugeben. Aber das ist ein anderes Thema …

Wie gehabt lese ich die Beiträge der anderen Montagsantwortler, ohne immer eine Spur zu hinterlassen. Das gilt übrigens auch für die “Nachzügler”, die erst zum Ende der Woche ihre Beiträge veröffentlichen. Oftmals schaue ich auch am Wochenende nochmals in den Originalthread.

Ich antworte nicht immer hier an dieser Stelle auf Kommentare, sondern direkt bei den Antworten der jeweiligen Blogs.

Ich habe mir mal den Spaß gemacht und alle Fragen zusammengefasst, die hier auf dem Blog von mir beantwortet wurden. Neben der Montagsfrage sind auch andere Aktionen dabei, bei denen ich mitgemacht habe.

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.