[Thriller] Wayward

Es wird schwierig, dieses Buch vorzustellen, ohne den Inhalt oder den Überraschungsmoment zu verraten, den der erste Teil der Thriller-Trilogie für den Leser bereithält. Denn dieser Thriller setzt direkt am ersten Teil an und setzt diesen zwangsläufig voraus. Aus diesem Grund sei mir verziehen, dass ich auf Spoiler verzichte und diese Vorstellung vergleichsweise vage halte.

Geheimniskrämerei

Ging es im ersten Teil noch darum, das Geheimnis des kleinen Städtchens Wayward Pines im US-Bundesstaat Idaho zu lüften, widmet sich der Autor nun den Bewohnern dieser Stadt. Gleichzeitig bereitet sich die Geschichte darauf vor, im dritten Teil weitererzählt zu werden, denn ich sage gleich, dass der zweite Teil ebenfalls offen mit einem Cliffhanger endet.

Bis es aber soweit ist, liefert das Buch eine sehr interessante und spannende Geschichte, wobei der Leser kaum weiß, wohin die Handlung führen wird. Die Logiklücken des ersten Teils bleiben zwar, aber das ist in meinen Augen in diesem Fall absolut verzeihlich und verschmerzbar. Die Geschichte ist einfach gut erzählt, obgleich der größe Knall zum Ende wie im ersten Teil hier ausbleibt.

Es tut der Erzählung auf jeden Fall gut, dass Blake Crouch mehr Wert auf die Darstellung der Bewohner in der Stadt legt und offenbart, wie die Fäden zusammenlaufen. Gleichzeitig gibt er einen Blick in die Entstehungsgeschichte, wodurch der Leser nun auch die Hintergründe erfährt.

Fazit

Der zweite Teil der Thriller-Trilogie kommt zwar nicht ganz an den ersten Teil heran, weiß aber sehr wohl zu überzeugen. Der Fokus schwenkt weg vom Geheimnis der Stadt hin zum Leben in der Stadt. Und das treibt die Handlung voran und macht Lust auf den letzten Teil der Trilogie, der glücklicherweise schon im Handel erhältlich ist.

Auf diesem Blog wurden alle drei Teile der Trilogie vorgestellt. Den ersten Band “Psychose” habe ich mir selbst gekauft, die anderen beiden Bände “Wayward” und “Die letzte Stadt” wurden mir als E-Book vom Verlag zu Verfügung gestellt. Die jeweiligen Cover sind mit den entsprechenden Rezensionen verlinkt.

Buchcover Wayward

Titel: Wayward: Ein Wayward-Pines-Thriller 2
Autor: Crouch, Blake
Genre: Thriller
Seitenzahl: 464
Verlag: Goldmann Verlag

5/5

Originaltitel: Wayward
Übersetzer: Kerstin Fricke
Herkunft: USA
Jahr: 2013 / 2019 (org./dt.)

Werbung

Dieses Buch wurde mir freundlicherweise vom Verlag zur Verfügung gestellt. Weitere Hinweise zu Rezensionsexemplaren findet sich auf der Verlagsübersichtsseite.

Die Verweise zu Amazon sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Das heißt, dass mit einem Kauf über einen dieser Links, ich von Amazon eine kleine Provision erhalte. Auf den Preis hat das keine Auswirkung.

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.