Montagsfrage #10: Wie groß ist eure Bibliothek?

montagsfrage-w0rdw0rld

Sophia fragt heute nach dem Umfang unserer Bibliothek. Ich interpretiere die Frage mal so, dass damit die Bücher gemeint sind, die sich aktuell in unserem Besitz befinden – ausgedruckt wie digital. Diese Zahl unterscheidet sich logischerweise massiv von der Zahl der gelesenen Bücher. Denn ich lese nicht nur (selten) Bücherei-Bücher, sondern habe auch viele entsorgt. Zuletzt vor einem Jahr, wo ich vier große Umzugskartons voll mit Büchern dem Altpapier zugeführt habe, nachdem diese keiner haben wollte. Glücklicherweise lautet die Frage nicht, wie viele Bücher Du je in Deinem Leben gelesen hast. Da würde ich wohl in Richtung fünfstellig gehen.

Nur, wie zähle ich die Bücher, die sich gerade in unserem Haushalt befinden? Wir haben nämlich nicht nur ein kleines Bücherregal in unserem Wohnzimmer, sondern die Kinder besitzen ebenfalls viele Bücher, die sich auf ihre Zimmer und den Flur verteilen. Ehrlich gesagt überfordert mich diese Frage, weshalb ich einen groben Überblick gebe, wieviele Bücher ich erfassen kann.

Ich kann zum Beispiel sagen, dass sich auf meinem Blog zum Jahresrückblick 1148 Rezensionen gefunden haben. Auf meinem Kindle befinden sich 918 Bücher. Auf meinem Rechner nochmals zusätzlich 458. In der Adobe Cloud nochmals knapp 100 (einige Verlage hatten dieses Format genutzt). Zusätzlich befinden sich noch 142 Hörbücher in meiner Audible Cloud und nochmals einige Hörbücher und -spiele auf dem Rechner. Wie viele ausgedruckte Bücher sich derzeit in unserer Wohnung befinden, kann ich noch nicht mal abschätzen. Alle Bücherregale zusammengefasst kommen vielleicht auf ca. 30 Meter. Zwar nicht dicht gepackt mit Büchern, aber nahezu. Keine Ahnung, wie viele Bücher dies ergeben, wenn ich sie zählen würde. Zugegebenermaßen sind darunter nicht nur Belletristik-Bücher, sondern auch Lexika, Sachbücher, Comics, Graphic Novels, usw., usf.

Im Jahre 2018 hatte es noch so ausgesehen, wie in dem Blick hinter die Kulissen gezeigt. Wir sind mittlerweile umgezogen, aber es ist noch immer so, dass sich die Bücher quer durch unsere Wohnung verteilen.

Schon gesehen?

Der erste Monat des Jahres 2022 ist Vergangenheit. Gelegenheit, auf den Januar zurückzublicken.

Wie gehabt lese ich die Beiträge der anderen Montagsantwortler, ohne immer eine Spur zu hinterlassen. Das gilt übrigens auch für die “Nachzügler”, die erst zum Ende der Woche ihre Beiträge veröffentlichen. Oftmals schaue ich auch am Wochenende nochmals in den Originalthread.

Ich antworte nicht immer hier an dieser Stelle auf Kommentare, sondern direkt bei den Antworten der jeweiligen Blogs.

Ich habe mir mal den Spaß gemacht und alle Fragen zusammengefasst, die hier auf dem Blog von mir beantwortet wurden. Neben der Montagsfrage sind auch andere Aktionen dabei, bei denen ich mitgemacht habe.

6 Kommentare

  1. Hey Frank,

    tja, ich würde deine Rechnung mal mit “Viele” übersetzen. 😀 Bei mir ist es im Grunde genauso. Ich habe meine Bücher noch nie gezählt und ich habe auch nicht vor, das zu ändern. Ich wüsste nicht, wozu. Deshalb konnte ich heute lediglich eine Spanne angeben, die sich darauf ableitet, wie viele Bücher auf ein Regalbrett passen. 😀

    Montagsfrage auf dem wortmagieblog
    Liebe Grüße,
    Elli

  2. Hey Frank,

    uff, die Frage, wie viele Bücher man schon im Leben gelesen hat, ist selbst für mich mit meiner Track- und Statistikliebe eine Nummer zu groß. Ich kann relativ genau sagen, wie viele Bücher ich gelesen habe, seit ich 2016 mit dem Bloggen angefangen habe, aber alles davor ist ein großes schwarzes Loch, das ich höchstens mit groben Schätzungen füllen könnte. Wenn man Kinderbücher und Comics mitrechnet, die ich in meiner Kindheit in einem wöchentlichen Umfang von 5-30 Stück verschlungen habe, steuere ich wohl auch mit langsamen Schritten auf den fünfstelligen Bereich zu. Aber das soll wohl besser ein Geheimnis bleiben…. 😉
    Da ist die Frage der sich im Besitz befindlichen Bücher schon leichter, auch wenn auch ich für diese Inventur ganz schön viel rechnen und hin und her rennen musste…

    Liebe Grüße
    Sophia

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.